+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
12 Sep, 2023 408 Gesehen Autor: Cherry Shen

LED-Wasserdichtigkeitsprüfung und IP-Prüfung: Qualität und Leistung sicherstellen

LED-Beleuchtungskörper werden immer häufiger im Innen- und Außenbereich eingesetzt und ihre Wasserdichtigkeit ist für Benutzer zu einem wichtigen Aspekt geworden. LED-Wasserdichtigkeitsprüfung und IP-Tests sind wichtige Mittel zur Bewertung der Wasserdichtigkeit von LED-Beleuchtungskörpern.

Wie hoch ist die IP-Schutzart?
Das IP-Schutzbewertungssystem (Ingress Protection) wurde von der International Electrotechnical Commission (IEC) entwickelt, um Elektrogeräte anhand ihrer Beständigkeit gegen Staub und Feuchtigkeit zu klassifizieren. Die IP-Schutzklasse besteht aus zwei Zahlen: Die erste Zahl gibt den Schutzgrad gegen Staub und das Eindringen von Fremdkörpern an (dazu gehören Werkzeuge und menschliche Finger, die nicht mit stromführenden Teilen des Geräts in Berührung kommen sollten, um einen Stromschlag zu vermeiden). und die zweite Zahl gibt den Grad des Schutzes gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und Wasser an. Eine höhere Zahl weist auf ein höheres Schutzniveau hin.

Was sind die LED-Wasserdichtigkeitstests?
1. IPX 1:
Testmethode: Vertikaler Wassertropftest
Prüfgerät: Tropfprüfgerät
Probenplatzierung: Platzieren Sie die Probe in ihrer normalen Arbeitsposition auf einem rotierenden Probentisch mit einer Geschwindigkeit von 1 Umdrehung pro Minute. Der Abstand von der Oberseite der Probe bis zur Wassertropföffnung sollte 200 mm nicht überschreiten.
Testbedingungen: Wassertropfrate von 1.0 ± 0.5 mm/min
Dauer: 10 Minuten

2. IPX 2:
Testmethode: 15° geneigter Wassertropftest
Prüfgerät: Tropfprüfgerät
Probenplatzierung: Neigen Sie die Probe in einem Winkel von 15°, wobei eine Seite senkrecht zum Boden steht. Der Abstand von der Oberseite der Probe bis zur Wassertropföffnung sollte 200 mm nicht überschreiten. Nachdem Sie den Test auf einer Seite abgeschlossen haben, drehen Sie die Probe und führen Sie den Test insgesamt viermal auf den anderen drei Seiten durch.
Testbedingungen: Wassertropfrate von 3.0 ± 0.5 mm/min
Dauer: 4×2.5 Minuten (insgesamt 10 Minuten)

3. IPX 3:
Testmethode: Sprühtest
a) Pendelrohrsprühtest
Prüfgerät: Pendelrohrsprühgerät
Probenplatzierung: Wählen Sie ein Pendelrohr mit einem geeigneten Radius, positionieren Sie die Probe auf der Probenplattform, wobei die Höhe mit dem Durchmesser des Pendelrohrs übereinstimmt, und stellen Sie sicher, dass der Abstand von der Oberseite der Probe bis zur Wassersprühdüse nicht größer ist als 200mm. Die Probenplattform sollte sich nicht drehen.
Testbedingungen: Die Wasserdurchflussrate wird anhand der Anzahl der Wassersprühlöcher am Pendelrohr berechnet, wobei jedes Loch eine Durchflussrate von 0.07 l/min aufweist. Während des Sprühens sollte das Wasser aus den Löchern innerhalb eines 60°-Bogensegments auf beiden Seiten des Mittelpunkts des Pendelrohrs auf die Probe gerichtet sein. Die Probe sollte in der Mitte des Pendelrohrs platziert werden. Das Pendelrohr sollte auf jeder Seite der vertikalen Achse um 60° schwingen, also insgesamt 120°. Jeder Schwung (2×120°) dauert etwa 4 Sekunden.
Dauer: Kontinuierliches Sprühen für 10 Minuten.

b) Düsensprühtest
Prüfgerät: Handsprühgerät
Platzierung der Probe: Positionieren Sie die Probe so, dass der Abstand zwischen der Oberseite der Probe und der Wassersprühdüse zwischen 300 mm und 500 mm beträgt.
Testbedingungen: Der Test sollte mit einem am Gerät installierten Ausgleichsgewicht und einer Wasserdurchflussrate von 10 l/min durchgeführt werden.
Dauer: Die Testdauer wird anhand der Oberfläche des Probengehäuses berechnet, mit 1 Minute pro Quadratmeter (ohne Installationsfläche) und mindestens 5 Minuten.

4. IPX 4:
Testmethode: Spritztest
a) Pendelrohr-Spritztest
Testausrüstung und Probenplatzierung: Wie IPX 3 a.
Testbedingungen: Mit Ausnahme der unten genannten Bedingungen sind die Testbedingungen dieselben wie bei IPX 3 a. Das Wasser, das aus den Löchern innerhalb eines 90°-Bogensegments auf beiden Seiten des Mittelpunkts des Pendelrohrs sprüht, sollte auf die Probe gerichtet sein. Die Probe sollte in der Mitte des Pendelrohrs platziert werden. Das Pendelrohr sollte auf jeder Seite der vertikalen Achse um 180° schwingen, also insgesamt etwa 360°. Jeder Schwung (2×360°) dauert etwa 12 Sekunden.
Dauer: Wie IPX 3 a. (10 Minuten)

b) Düsenspritztest
Testausrüstung und Probenplatzierung: Wie IPX 3 b.
Testbedingungen: Entfernen Sie das Ausgleichsgewicht vom Gerät, die übrigen Bedingungen sind die gleichen wie bei IPX 3 b.
Dauer: Wie IPX 3 b., berechnet auf der Grundlage der Oberfläche des Probengehäuses, mit 1 Minute pro Quadratmeter (ohne Installationsfläche) und mindestens 5 Minuten.

5. IPX 5:
Testmethode: Wassersprühtest
Testausrüstung: Düse mit einem Wassersprühmunddurchmesser von 6.3 mm
Testbedingungen: Positionieren Sie die Probe in einem Abstand von 2.5 m bis 3 m von der Wassersprühdüse. Der Wasserdurchfluss beträgt 12.5 l/min (750 l/h).
Dauer: Die Testdauer wird auf der Grundlage der Oberfläche des Probengehäuses berechnet, mit 1 Minute pro Quadratmeter (ohne Installationsfläche) und mindestens 3 Minuten.

6. IPX 6:
Testmethode: Starker Wassersprühtest
Prüfgerät: Düse mit einem Wassersprühmunddurchmesser von 12.5 mm
Testbedingungen: Positionieren Sie die Probe in einem Abstand von 2.5 m bis 3 m von der Wassersprühdüse. Der Wasserdurchfluss beträgt 100 l/min (6000 l/h).
Dauer: Die Testdauer wird anhand der Oberfläche des Probengehäuses berechnet, mit 1 Minute pro Quadratmeter (ohne Installationsfläche) und mindestens 3 Minuten.

7. IPX 7:
Testmethode: Kurzzeit-Eintauchtest
Prüfmittel und Prüfbedingungen: Tauchbecken. Die Abmessungen des Tanks sollten ein vollständiges Eintauchen der Probe ermöglichen, mit einem Abstand von mindestens 1 m vom Boden des Tanks bis zum Boden der Probe und einem Abstand von mindestens 0.15 m von der Wasseroberfläche bis zur Oberseite der Probe.
Dauer: 30 Minuten

8. IPX 8:
Testmethode: Kontinuierlicher Eintauchtest
Testausrüstung, Bedingungen und Dauer: Wird im gegenseitigen Einvernehmen zwischen Käufer und Verkäufer festgelegt, mit einem strengeren Niveau als IPX 7.

Video

Hinweis: Darüber hinaus wird bei vielen Outdoor-Elektronikprodukten auch die Schwimmfähigkeit betont.

Bei der Wasserdichtigkeitsprüfung wird die Wasserdichtigkeit von LED-Beleuchtungskörpern bewertet, indem sie in Wasser getaucht und beobachtet werden, ob sie ordnungsgemäß funktionieren. Im Allgemeinen kann die Wasserdichtigkeit von LED-Beleuchtungskörpern in drei Stufen unterteilt werden: nicht wasserdicht, wasserdicht und vollständig wasserdicht. Nicht wasserdichte LED-Beleuchtungskörper sind nicht wasserdicht konstruiert und werden beschädigt, wenn sie nass werden. Wasserdichte LED-Leuchten sind am Gehäuse mit Dichtungsstreifen oder Dichtungsringen versehen, die das Eindringen von Wasser bis zu einem gewissen Grad verhindern können. Vollständig wasserdichte LED-Beleuchtungskörper verfügen nicht nur über Dichtungsdesigns am Gehäuse, sondern auch über eine strengere wasserdichte Behandlung ihrer internen Schaltkreise und Anschlüsse, sodass sie lange Zeit im Wasser funktionieren können, ohne beschädigt zu werden.

Für die Prüfung der Wasserdichtigkeit von LED-Beleuchtungskörpern können internationale Standards wie ISO 20653 und IEC 60529 befolgt werden. Während des Tests werden die LED-Beleuchtungskörper etwa 30 Minuten lang vollständig in Wasser eingetaucht. Anschließend werden die Armaturen aus dem Wasser genommen und das Vorhandensein von Wassertropfen auf der Oberfläche sowie die Funktionsfähigkeit der Armaturen beobachtet. Anhand der Testergebnisse kann die Wasserdichtigkeit der Armaturen ermittelt werden. Im Allgemeinen sind Leuchten mit der Schutzart IP65 oder höher für den Außenbereich geeignet.

Neben der Wasserdichtigkeit ist auch der IP-Schutzgrad von LED-Beleuchtungskörpern ein wichtiger Indikator für die Bewertung ihrer Staubdichtigkeit. IP steht für Ingress Protection und besteht aus zwei Zahlen, die die Schutzfähigkeit gegen feste bzw. flüssige Objekte angeben. Beispielsweise bedeutet eine LED-Leuchte mit einem IP-Schutzgrad von IP65, dass die Leuchte vollständig gegen feste Gegenstände mit einem Durchmesser von 1 mm oder mehr geschützt ist und einen gewissen Schutz gegen in die Leuchte gespritztes Wasser bietet.

Auch IP-Schutzgradprüfungen können nach internationalen Standards durchgeführt werden. Während des Tests werden die LED-Beleuchtungskörper in unterschiedlich großen Staubkammern und Wassertanks platziert, um verschiedene Nutzungsszenarien zu simulieren. Nach Abschluss der Tests werden das Aussehen der Geräte und der Betriebszustand der internen Schaltkreise beobachtet, um deren IP-Schutzniveau zu bestimmen.

Im praktischen Einsatz ist es wichtig, LED-Beleuchtungskörper mit geeigneten Wasserdichtigkeits- und IP-Schutzgraden zu wählen. Eine unzureichende Wasserdichtigkeit der Leuchten kann leicht zu Schäden und sogar zu Sicherheitsunfällen wie Kurzschlüssen und Stromschlägen führen. Leuchten mit schlechter Staubdichtigkeit neigen dazu, Staub anzusammeln, was ihre Lichtausbeute und Wärmeableitung beeinträchtigen kann.

Darüber hinaus können sich auch die Wasserdichtigkeit und der IP-Schutzgrad von LED-Beleuchtungskörpern auf deren Preis auswirken. Im Allgemeinen sind Leuchten mit höherem Wasserdichtigkeits- und IP-Schutzgrad teurer. Daher sollten Verbraucher beim Kauf von LED-Beleuchtungskörpern Leuchten mit wasserdichter Leistung und IP-Schutzgraden wählen, die ihrer tatsächlichen Nutzungsumgebung und ihren Anforderungen entsprechen.

Durch die Auswahl von LED-Beleuchtungskörpern mit angemessener Wasserdichtigkeit und IP-Schutzgraden, die den Anforderungen entsprechen, kann ein sichererer und zuverlässigerer Lichteffekt gewährleistet werden. Darüber hinaus sollten beim Kauf von LED-Beleuchtungskörpern auch Faktoren wie Energieeffizienz, Lichtausbeute und Lebensdauer berücksichtigt werden, um das Gesamtnutzererlebnis zu verbessern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Wasserdichtigkeits- und IP-Schutzgradtests wichtige Mittel zur Bewertung der Wasserbeständigkeit und Staubdichtigkeit von LED-Beleuchtungskörpern sind. Durch diese Tests können der Wasserdichtigkeitsgrad und der IP-Schutzgrad der Leuchten bestimmt und geeignete LED-Beleuchtungskörper für die Anwendung ausgewählt werden. Durch die Auswahl von LED-Beleuchtungskörpern mit wasserdichter Leistung und IP-Schutzgraden, die den Anforderungen entsprechen, kann ein sichererer und zuverlässigerer Lichteffekt erzielt werden. Darüber hinaus sollten beim Kauf von LED-Beleuchtungskörpern Faktoren wie Energieeffizienz, Lichtausbeute und Lebensdauer berücksichtigt werden, um das allgemeine Benutzererlebnis zu verbessern.

JL-X wasserdichte Testmaschine ist entsprechend IEC60529:1989 +A1:1999 +A2:2013 《Schutzgrade durch Gehäuse (IP-Code)》IEC60598, IEC60335 und IEC 60034-5, GB/T-2423.2GB4208GB7000.1dem „Vermischten Geschmack“. Seine JL-X umfasst die folgenden Testgrade: IPX1, IPX2, IPX3, IPX4, IPX5, IPX6, IPX7 und IPX8 (siehe Seite 51 von IEC60529). Es wird häufig in der Organisation von Authentifizierungstests für Produkte wie elektrische und elektronische Produkte, LED-Leuchten sowie in der zuständigen Qualitätskontrollabteilung für die wasserdichte Erkennung der Gehäuseschutzklassen verwendet.

LED-Wasserdichtigkeitsprüfung und IP-Prüfung: Qualität und Leistung sicherstellen

wasserdichte Testgeräte JL-X

Lisun Instruments Limited wurde gefunden von LISUN GROUP . LISUN Das Qualitätssystem wurde streng nach ISO9001:2015 zertifiziert. Als CIE-Mitgliedschaft LISUN Die Produkte werden auf der Grundlage von CIE, IEC und anderen internationalen oder nationalen Standards entwickelt. Alle Produkte haben das CE-Zertifikat bestanden und wurden vom Drittlabor authentifiziert.

Unsere Hauptprodukte sind GoniophotometerSphere integrierenSpektralradiometerÜberspannungsgeneratorESD-SimulatorpistolenEMI-EmpfängerEMV-TestgeräteElektrischer SicherheitstesterKlimakammerTemperaturkammerKlimakammerWärmekammerSalzsprühtestStaubprüfkammerWasserdichter TestRoHS-Test (EDXRF)Glühdrahttest und Nadelflammtest.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Technische Abteilung: Service@Lisungroup.com, Cell / WhatsApp: +8615317907381
Verkaufsabteilung: Sales@Lisungroup.com, Cell / WhatsApp: +8618117273997

Tags:

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

=