+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
06 Sep, 2022 33 Gesehen Autor: Saeed, Hamza

Was Sie über die Funktionsweise von Spektroradiometern wissen müssen

Spektroradiometer sind effiziente Geräte. Sie bewerten Produkte, die das Lichtkonzept für ihre Funktion nutzen. Mit diesen Geräten können Sie die beste Qualität Ihrer Produkte herstellen. Dies stärkt die Position des Herstellers auf dem Markt und trägt dazu bei, seinen Ruf als bester Hersteller auf dem Markt aufzubauen.

Was ist ein Spektroradiometer?
Spektroradiometer sind die Upgrades von Spektrometer. Sie arbeiten mit dem Konzept der Lichtbrechung. Diese Instrumente messen die Intensität des Lichts bei verschiedenen Wellen. An diesem Punkt ist die resultierende spektrale Verteilung sichtbar. Dies zeigt, dass jede Art von Lichtquelle eine spezifische spektrale Verteilung hat, die die Wellenverhältnisse angibt.

Video

Spektralverteilungen werden verwendet, um die qualitativen Eigenschaften von Licht zu trennen. Dazu gehören die Farbfähigkeit und die Farbwiedergabe. Zusätzlich zum sichtbaren Spektrum erfassen neu gestaltete Sensoren Infrarot- und Ultraviolettstrahlung. Spektralstrahlung ist die Ausgabe der Strahlungsquelle. Viele Strahlungsquellen und Umweltfaktoren erzeugen unterschiedliche Strahlungen. Die Spektren der Strahlung identifizieren ihre Quellen.
Spektrometer Licht bei einer bestimmten Welle erkennen. Durch diesen Bereich wird die relative spektrale Strahlung erfasst. Kalibrierung von Spektroradiometer stellt sicher, dass Spektrumsmessungen in absoluten Einheiten erfolgen.

Das Labor Spektralradiometer und das Feld Spektralradiometer sind zwei Arten von Spektroradiometer. Das Labor Spektralradiometer ist für den Einsatz im Labor und auf Reisen. Es ist in drei Wellenbereichen von 300 bis 1000 nm erhältlich. Das Feld Spektralradiometer ist sowohl für Feld- als auch für Labormessungen geeignet. Diese ist in zwei Wellenbereichen von 340 bis 1100 nm erhältlich.

Wie funktionieren Spektralradiometer?
Spektroradiometer werden verwendet, um grundlegende Lichtniveaus zu messen. Strahlung, Bestrahlungsstärke, Strahlungsfluss und Strahlungsintensität sind die Werte. Diese Werte kennzeichnen Farbwiedergabeindizes (CRI), Spitzenwellen und Farbreinheit. Dadurch liefern diese Geräte mehr Daten als Filtergeräte. Ein Nachteil ist die längere Messzeit im Vergleich zu Filtergeräten.
Die Identifizierung des Spektrums der Messprobe ist hier der entscheidende Messschritt. Die Wellen- und Intensitätsachse dieses Spektrums müssen ebenfalls Absolutwerte haben. Dieses Spektrum kann die zuvor genannten Messdaten erhalten.

Wie bewegt sich Licht durch ein Spektralradiometer?
Licht muss zuerst durch eine Linse gehen. Dies geschieht, bevor die Probe das Spektrometer erreicht. Ein Schlitz lässt Licht in das Gerät. Die Größe des Schlitzes bestimmt die Intensität des Lichts. Dies wirkt sich auf die optische Auflösung von a aus Spektralradiometer.
Der Hohlspiegel reflektiert diesen Lichtstrahl zu einem entsprechenden Strahl. Dieser Strahl geht auf ein Gitter zu. Hier findet die Lichtstreuung statt. Dieser Prozess erzeugt divergierende Strahlen. Ein zweiter konkaver Spiegel reflektiert und konzentriert dann die verschiedenen Wellen vom Detektor weg. Das Objektiv konzentriert Wellen auf Sensorpixel. Das gesamte System ist wellenkalibriert.

Damit soll sichergestellt werden, dass es richtig funktioniert. Es bestätigt die Wellen und verbindet spezifische Wellen mit einzelnen Pixeln. Von einem Pixel erfasste Signale werden dann mit einer bestimmten Welle gepaart.

Ein zweiter Kalibrierschritt ist erforderlich. Dadurch wird sichergestellt, dass nicht jeder Pixel gleich auf die tatsächliche Stärke einer Welle reagiert. Es erfordert die richtigen Verhältnisse für jedes Pixel. Die Kalibrierung gegen Lichtquellen ist die zweite Kalibrierungsstufe. Darunter ist das NIST-rückverfolgbare Licht. Die Absolutwerte der Spektralverteilung verschiedener Lichtquellen sind auf Datenblättern angegeben.

Spektroradiometer

Tragbares CCD-Spektroradiometer LMS-6000

Der Spektrometer ist nun bereit für genaue und absolute Messungen. Dies wird bestimmt, indem bekannte Ergebnisse einer typischen Lichtquelle verglichen werden. Wenn der Kalibrierungsprozess abgeschlossen ist, wird das Gerät als Spektroradiometer bezeichnet. EIN Spektralradiometer deckt auch den VIS-Bereich ab, wenn es kolorimetrische, photometrische Größen und radiometrische Größen misst.
Spektroradiometer Funktion im sichtbaren Bereich von 380-780 nm. Eine Software hilft bei der Analyse dieser Spektraldaten. Es ermittelt exakte Werte für Tristimulus-Werte und andere Funktionen wie den PAR.

Spektralphotometer haben geringere Messfehler als Belichtungsmesser. Dies ist ein großer Vorteil bei der Berechnung dieser Zahlen. Ein Spektralfotometer kann diese Messwerte genauer anzeigen. Es kann länger dauern als ein Kolorimeter, um eine Messung bei einer bestimmten Helligkeitsstufe zu erhalten.

Funktionsweise eines optischen Spektrometers
Ein optisches Spektrometer erfasst elektromagnetische Strahlung. Dies geschieht durch Absorption, Reflexion oder Streuung. Optische Spektrometer untersuchen elektromagnetische Strahlung, die in den optischen Bereich des elektromagnetischen Spektrums fällt. Dieses Licht hat Wellen im ultravioletten, sichtbaren und infraroten Bereich des Spektrums.

Die Lichtemission sollte als Funktion der Welle gemessen werden. Damit bekommt man die meisten Informationen. Daher haben alle optischen Spektrometer einen Mechanismus zur Wellenselektion. Optische Filter isolieren den interessierenden Wellenbereich in kostengünstigen Spektrometern. Dies geschieht auch in Situationen, die keine genaue Wellenauswahl erfordern.

Licht muss in seine einzelnen Wellen zerlegt werden. Sie wird für die präzise Wellenselektion und die Generierung von Spektren benötigt. Als dispersives Element wird ein Beugungsgitter verwendet. Es ist in allen modernen Spektrometern zu finden. Es trennt unterschiedlich farbiges Licht, das auf das Gitter trifft, durch konstruktive und destruktive Interferenz.

FAQs
Entsprechen die von LISUN hergestellten Spektroradiometer internationalen Standards?
CIE 177, CIE-13.3, Optical-Engineering-49-3-033602 und IEEE werden alle vollständig eingehalten.

Was unterscheidet ein Spektroradiometer von einem normalen, einfachen Spektrometer?
A Spektralradiometer unterscheidet sich von einem Standard-Spektrometer. Dies liegt hauptsächlich an seiner Fähigkeit, die Empfindlichkeit einer oder mehrerer radiometrischer Einheiten zu beurteilen, seinem mechanischen Verschluss zur Anpassung an die Dunkelheit, seiner automatischen Anpassung der Integrationszeit an die Probenintensität, spezifischen Messgeräten für bestimmte radiometrische Werte und seiner Software zur Berechnung radiometrische, photometrische und kolorimetrische Werte.

Lisun Instruments Limited wurde 2003 von der LISUN GROUP gegründet. Das LISUN-Qualitätssystem wurde streng nach ISO9001: 2015 zertifiziert. Als CIE-Mitgliedschaft basieren LISUN-Produkte auf CIE, IEC und anderen internationalen oder nationalen Standards. Alle Produkte haben das CE-Zertifikat bestanden und wurden vom Drittlabor authentifiziert.

Unsere Hauptprodukte sind GoniophotometerSphere integrierenSpektralradiometerÜberspannungsgeneratorESD-SimulatorpistolenEMI-EmpfängerEMV-TestgeräteElektrischer SicherheitstesterKlimakammerTemperaturkammerKlimakammerWärmekammerSalzsprühtestStaubprüfkammerWasserdichter TestRoHS-Test (EDXRF)Glühdrahttest und  Nadelflammtest.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Technische Abteilung:  [E-Mail geschützt] , Cell / WhatsApp: +8615317907381
Verkaufsabteilung:  [E-Mail geschützt] , Cell / WhatsApp: +8618117273997

Tags:

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *