+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
28 Dezember, 2023 282 Gesehen Autor: Cherry Shen

IPX3- und IPX4-Wasserdichtigkeitstester: Gewährleistung der Zuverlässigkeit des IPX3- und IPX4-Wasserdichtheitstests

In der modernen Gesellschaft, in der Wasserdichtigkeit immer allgegenwärtiger wird, entwickeln immer mehr Hersteller Verbraucherprodukte mit verschiedenen Geräten zur Wasserdichtigkeitsprüfung. Ziel ist es, den Produktanforderungen der Verbraucher gerecht zu werden. Doch welche Art von Wasserdichtigkeitsprüfung kann die Genauigkeit der Produkte effektiv sicherstellen? Tatsächlich gibt es nicht nur eine Art der IP-Abdichtung, sie ist in viele Ebenen unterteilt. Was ist IPX3- und IPX4-Wasserdichtigkeitstester? Wie man dirigiert IPX3- und IPX4-Wasserdichtigkeitstest?

Strukturelle Merkmale des IPX3- und IPX4-Wasserdichtigkeitstesters:

Schauen wir uns zunächst das Erscheinungsbild an IPX3- und IPX4-Wasserdichtigkeitstester. Die Hülle des Testgeräts besteht aus blau-weißer Farbe. Es hat sich von der vorherigen einheitlichen Materialfarbe zum aktuellen schönen und großzügigen Gehäuse entwickelt, das von technischem Personal mit großem Aufwand entworfen wurde. Die rechte Seite des Außengehäuses ist mit einer Belüftungsöffnung ausgestattet, die die Lebensdauer des Geräts effektiv verlängern kann.

Der Unterschied zwischen dem Gerätemodell und dem Säulenmodell besteht darin, dass die wasserdichte Regentestmaschine vom Gerätetyp das Wasser zirkulieren lassen kann. Am Boden der Testmaschine befindet sich ein Wasserspeichertank, und das Wasser fließt nach dem Test zurück in den Wasserspeichertank. Der geräteartige Aufbau mit der Funktion des zirkulierenden Wassers kann sowohl als energiesparend als auch umweltfreundlich bezeichnet werden. Noch wichtiger ist, dass Kunden kein eigenes wasserdichtes Labor bauen müssen und die Struktur dieses Modells die anfänglichen Investitionskosten erheblich einspart. Darüber hinaus ist die Unterseite des Prüfgeräts mit 4 beweglichen Rollen ausgestattet, was das Bewegen der Maschine erleichtert.

Die meisten wasserdichten Prüfgeräte verfügen über ein intelligentes Steuerungssystem. Das Bedienfeld, das das gesamte Kernbetriebssystem steuert, verwendet einen farbigen 7-Zoll-Touchscreen + Panasonic-SPS. Benutzer können über ihr Mobiltelefon oder ihren Computer Parameter einstellen, die Maschine starten, stoppen und Daten löschen (für die Fernbedienungsfunktion ist das Herunterladen entsprechender Software erforderlich). Natürlich verfügen wir auch über ein einfacheres Betriebssystem, das den Kunden mehr Komfort bieten und den Produktionsanforderungen von mehr Kunden gerecht werden soll.

Werfen wir einen Blick auf die Tür des Regentestgeräts. Die Türschale ist mit blauer Farbe besprüht und verfügt über ein transparentes Fenster aus gehärtetem Glas. Im Inneren des Geräts befindet sich außerdem eine LED-Beleuchtung, damit der Bediener die Testsituation im Inneren des Geräts klarer sehen und bessere Aufzeichnungen erstellen kann. Unterhalb der LED-Beleuchtung befindet sich eine Probensteckdose, die vom System gesteuert werden kann, um die Stromversorgung der Probe ein- und auszuschalten sowie die Dauer der Stromversorgung zu steuern. Dies ist praktisch zum Testen von Proben, die eine Stromversorgung benötigen.

In der Mitte der Innenausstattung befindet sich das Schwingrohr zum Testen. Es wird Schwingrohr genannt, weil es während des Tests schwingen muss. Die Form des Schwenkrohrs ist halbkreisförmig, auf dem die Düsen gleichmäßig verteilt sind. Die Größe des Wassersprühlochs beträgt 0.4 mm im Durchmesser, mit einem Abstand von 50 mm zwischen den einzelnen Löchern (streng nach den Vorgaben ausgelegt). GB4208 Standard). Gemäß der Testnorm sollte der Abstand zwischen der getesteten Probe und dem Wassersprühloch maximal 200 mm betragen, damit der Regenschauer auf der Testprobe gleichmäßiger ist und der Test genauer ist.

Ähnlich wie bei der Säulenregenprüfmaschine ist auch bei dieser Prüfbox das Schwenkrohr abnehmbar. Allerdings ist die Anzahl der Düsen zum Testen von IPX3 und IPX4 unterschiedlich. Um das Testen zu vereinfachen, haben wir jedoch das Design selbst verbessert, und zum Ändern der Teststufe ist nur ein Austausch der Düse erforderlich. Um den normalen Schwung des Schwenkrohrs zu gewährleisten, haben wir an der gegenüberliegenden Position des Drehpunkts einen Winkelmesser installiert.

Darüber hinaus befindet sich unterhalb des Schwenkrohres ein Drehteller zum Ablegen von Prüfkörpern. Das Material des Plattentellers besteht aus Edelstahl SUS304, der eine gute Korrosionsbeständigkeit aufweist. Die Höhe des Drehtellers ist verstellbar, um den entsprechenden Abstand zwischen der Höhe des Prüflings und dem Wassersprühloch sicherzustellen. Es kann manuell angepasst werden. Darüber hinaus kann der Drehteller auf drei Arten gedreht werden, um genauere Tests zu gewährleisten. Wir können auch deutlich erkennen, dass sich im Wasserauslass des Innenkastens eine Schicht Netzfilter befindet, die verhindern soll, dass Proben oder andere Rückstände während des Tests in den Wasserspeichertank fließen und die Wassersprühlöcher blockieren, wenn das Wasser zurückfließt .

Apropos Filter: Hinter der Testmaschine befindet sich auch ein Filter, der zum Filtern von Verunreinigungen im in die Testmaschine eingespritzten Leitungswasser dient. Der Grund für die Verwendung von Leitungswasser bei den Tests liegt darin, dass Leitungswasser weniger Verunreinigungen aufweist. Wie oben erwähnt beträgt die Öffnung des Wassersprühlochs 0.4 mm. Wenn das Wasser zu viele Verunreinigungen enthält, verstopfen die Wassersprühlöcher, was nicht nur die Lebensdauer der Düsen verkürzt, sondern auch mehr Düsenrohstoffe verbraucht.

IPX3 und IPX4 sind von der International Electrotechnical Commission (IEC) festgelegte Wasserdichtheitsschutzstandards. IPX3 gibt an, dass das Produkt direktem Spritzwasser aus einem Winkel von bis zu 60 Grad standhalten kann, während IPX4 angibt, dass das Produkt Spritzwasser aus allen Richtungen widerstehen kann.

Für die Durchführung von IPX3-Wasserdichtigkeitstests ist ein spezielles Sprühgerät mit bestimmten Leistungsanforderungen erforderlich. Das Sprühgerät erfordert einen Wasserdruck von 10 ± 0.05 l/min und einen Düsendurchmesser von 0.4 mm. Während des Tests wird das Sprühgerät in einem Abstand von 1–2 Metern vom zu testenden Produkt platziert und der Wasserstrahl auf das Produkt gerichtet. Die Sprühzeit beträgt 10 Minuten bei einem Sprühwinkel von 60 Grad. Es ist darauf zu achten, dass das Wasser gleichmäßig auf alle Teile des Produkts gesprüht wird.

Video

Für die IPX4-Wasserdichtigkeitsprüfung gelten die gleichen Anforderungen an das Sprühgerät wie für die IPX3-Prüfung. Während des Tests muss die Sprühvorrichtung jedoch bewegt werden, damit der Wasserstrahl aus verschiedenen Richtungen strömen kann. Im Allgemeinen ist es notwendig, 2.5 Minuten lang in jede der vier Richtungen (vorne, hinten, links und rechts) zu sprühen, was einer Gesamtdauer von 10 Minuten entspricht.
Bei der Durchführung von Wasserdichtigkeitstests sind mehrere wichtige Punkte zu berücksichtigen. Erstens die Anforderungen an die Temperatur und Luftfeuchtigkeit der Testumgebung. Im Allgemeinen sollte die Temperatur während des Tests zwischen 15 und 35 °C und die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 45 und 75 % liegen. Dadurch soll die Genauigkeit und Vergleichbarkeit der Testergebnisse gewährleistet werden.

Zweitens sollte der Zustand des getesteten Produkts beachtet werden. Vor der Durchführung der Wasserdichtigkeitsprüfung sollte das Produkt 24 Stunden lang bei Raumtemperatur aufbewahrt werden, um sicherzustellen, dass es einen stabilen Zustand erreicht. Bei der Prüfung sollte auf offensichtliche Fehler, Undichtigkeiten oder sonstige Schäden am Produkt geachtet werden.

Darüber hinaus sollte bei der Wasserdichtigkeitsprüfung auch der Abstand zwischen Sprühgerät und geprüftem Produkt berücksichtigt werden. Wenn der Standardabstand nicht erreicht wird, kann die Intensität des Sprühstrahls beeinträchtigt werden und somit die Genauigkeit der Testergebnisse beeinträchtigt werden.

Abschließend sollte nach Durchführung der Wasserdichtigkeitsprüfung das Produkt überprüft werden. Zunächst sollte das Erscheinungsbild auf eventuelle Schäden wie Brüche oder Risse überprüft und protokolliert werden. Zweitens sollten elektrische Leistungstests durchgeführt werden, um die Funktionalität des Produkts sicherzustellen. Darüber hinaus können zusätzliche Tests wie Feuchtigkeits-, Hitzebeständigkeitstests und Staubbeständigkeitstests durchgeführt werden, um die Wasserdichtigkeit des Produkts umfassend zu bewerten.

Abschließend IPX3- und IPX4-Wasserdichtigkeitsprüfung sind wichtige Mittel zur Bewertung der Wasserdichtigkeit elektronischer Produkte und Geräte. Durch die Einhaltung der Standardanforderungen beim Testen kann sichergestellt werden, dass die Wasserdichtigkeit des Produkts den angegebenen Standards entspricht und die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des Produkts verbessert wird. Daher ist es notwendig, während der Entwicklung und Produktion wasserdichter Produkte wirksame Wasserdichtigkeitstests durchzuführen, um die Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte sicherzustellen.

JL-X wasserdichte Testmaschine ist entsprechend IEC60529:1989 +A1:1999 +A2:2013 《Schutzgrade durch Gehäuse (IP-Code)》IEC60598, IEC60335 und IEC 60034-5, GB/T-2423.2GB4208GB7000.1dem „Vermischten Geschmack“. Seine JL-X umfasst die folgenden Testgrade: IPX1, IPX2, IPX3, IPX4, IPX5, IPX6, IPX7 und IPX8 (siehe Seite 51 von IEC60529). Es wird häufig in der Organisation von Authentifizierungstests für Produkte wie elektrische und elektronische Produkte, LED-Leuchten sowie in der zuständigen Qualitätskontrollabteilung für die wasserdichte Erkennung der Gehäuseschutzklassen verwendet.

IPX3- und IPX4-Wasserdichtigkeitstester: Gewährleistung der Zuverlässigkeit des IPX3- und IPX4-Wasserdichtheitstests

Wasserdichtes Testgerät JL-34

 

Tags:

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

=