+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
April 25, 2022 124 Gesehen Autor: Saeed, Hamza

Wie Sie den wasserdichten Test mit IP-Tests verwenden können

Die meisten Hersteller elektronischer und anderer Geräte verwenden die IP-Skala (Ingress Protection), die von 1 bis 8 reicht. IPX1 ist die niedrigste Wasserdichtigkeitsstufe, die angibt, dass der Artikel nicht für die Verwendung im Wasser oder bei Nässe vorgesehen ist. Eine IPX8-Bewertung zeigt an, dass der Artikel untergetaucht werden kann und immer noch ordnungsgemäß funktioniert, obwohl die Tiefe und die Zeit des Eintauchens variieren. Für die meisten elektronischen Geräte wird eine IP-Schutzklasse von 7 verwendet. Dies bedeutet im Allgemeinen, dass das Gerät nicht dazu bestimmt ist, untergetaucht zu werden, aber wenn es sofort entfernt wird, sollte es weiterhin normal funktionieren.

ISO 20653 und IEC 60529 sind wasserdichte Teststandards. Jede dieser Beschreibungen beschreibt geeignete Testverfahren und Bewertungen für den Eindringschutz. Wenn nicht wasserdichte Produkte nass werden, können sie Betriebsstörungen, Korrosion, Schimmel, elektrische Gefahren wie Feuer oder Stromschlag oder andere physische Schäden verursachen.

Im Folgenden sind Tests aufgeführt, die durchgeführt werden können und wurden

Wasserdichte Prüfung von medizinischen Warngeräten gemäß der International Electrotechnical Commission (IEC) IP-Code-Bewertung IPX6 ist in einem Labor erforderlich.
• Ein Materiallabor ist für ASTM-Tests für Membranabdichtungen gemäß ASTM C836, Standardspezifikation für kaltflüssigkeitsaufgetragene elastomere Abdichtungsmembranen mit hohem Feststoffgehalt zur Verwendung mit separater Trageschicht, erforderlich.
• Für die Wasserdichtheitsprüfung von Kleidung ist ein Leistungslabor für Verbraucherprodukte erforderlich. MIL SPECs oder andere branchenübliche Tests
• Ein akkreditiertes Labor im Vereinigten Königreich ist für die Prüfung von Bauprodukten von flexiblen Platten zur Abdichtung nach BS EN 12691 sowie zur Bestimmung der Stoßfestigkeit nach BS EN 12730 erforderlich. Statische Belastungsfestigkeit und EN 1847 für Bauprodukte werden bestimmt.
• Methoden, sich flüssigen Chemikalien wie Wasser auszusetzen.

Wasserdichtigkeitstest JL-X

IP-Schutzart

Die Eindringschutzklasse (IP) beschreibt die Art und den Grad des Eindringschutzes, den ein Gehäuse bietet. Eine IP-Klassifizierung wird durch standardisierte Tests erreicht. Die Bewertungen sind in zwei Kategorien unterteilt: Festkörper (Fremdkörper und Staub) (die erste Zahl nach „IP“) und Flüssigkeiten (z. B. Wasser) (die zweite Zahl nach „IP“).

Testen & Testplanunterstützung

Wasser und Staubtests für die Norm IEC 60529 sind mit möglich LISUN Wasserbeständigkeitsprüfgeräte für eine Vielzahl von Produkten. IP-Prüfungen können in kundenspezifische Prüfpläne aufgenommen werden. Das Testverfahren gliedert sich in zwei Schritte.

Das Gerät wird zunächst nach einem standardisierten Protokoll entweder Feststoffen/Staub oder Wasser ausgesetzt. Der Funktionstest ist der nächste Schritt. Letzteres kann entweder eine optische Inspektion oder ein fokussierterer Funktionstest sein, die beide in unserer IP-Testanlage oder beim Kunden vor Ort durchgeführt werden können.

Staubprüfung

Medizinische Geräte und Unterhaltungselektronik werden häufig Staubtests unterzogen. Staub kann durch Öffnungen wie Lüfter und Lüftungsschlitze in Gehäuse eindringen. Infolgedessen kann sich Staub im Inneren des Geräts ansammeln, was zu Produktlebensdauer und Sicherheitsproblemen und im schlimmsten Fall zu Staubexplosionen führen kann. Militärprodukte sowie Bergbau- und Baumaschinen erfordern Staubtests.

Bewertungen für das Eindringen von Wasser

• IPX0: Der Artikel ist völlig ungeschützt gegen eindringendes Wasser.
IPX1: Der Artikel ist vor vertikal fallenden Wassertropfen geschützt, was bedeutet, dass darauf fallende Tropfen keine Schäden verursachen oder die Funktionalität der Komponenten stören.
IPX2: Diese Bewertung verbessert sich gegenüber IPX1, indem sie Schutz vor Wassertropfen bietet, die in einem Winkel von bis zu 15 Grad von der Senkrechten fallen.
IPX3: Der Artikel ist vor Spritzwasser bis zu einem Winkel von 60 Grad bei senkrechtem Aufprall geschützt. Das Spray kann mit einer Durchflussrate oszillieren, die je nach zu prüfendem Gegenstand variiert.
IPX4: Diese Einstufung fügt der IPX3-Einstufung Schutz gegen Spritzwasser aus allen Richtungen hinzu. Dies geschieht, indem etwas mindestens 10 Minuten lang einem oszillierenden Spray ausgesetzt wird. Wenn ein begrenztes Eindringen und keine schädlichen Auswirkungen vorhanden sind, besteht ein Gegenstand.
IPX5: Bei begrenztem Eindringen ohne schädliche Wirkungen ist der Gegenstand vor Niederdruckwasserstrahlen aus beliebigem Winkel geschützt.
IPX6: IPX5 wird mit dieser Bewertung erweitert. Bei diesem Test kann der Wasserdruck 1 bar erreichen.
IPX7: Diese Bewertung geht über IPX6 hinaus und gibt Schutz vor zeitweiligem Untertauchen in Wasser an. Die Bewertung wird nach 1-minütigem Eintauchen eines Gegenstands in 30 Meter tiefes Wasser ohne schädliche Auswirkungen vergeben.
IPX8: Diese Bewertung erweitert die IPX7-Bewertung für das Eintauchen in Wasser auf eine größere Tiefe und längere Zeiträume. Die Eintauchbedingungen werden zwischen Hersteller und Prüfstelle vereinbart.

Standardbewertungen für das Eindringen von Staub

• IP5X: (Staubgeschützt) Dies wird durch Inspektion getestet, um sicherzustellen, dass eindringender Staub die Funktionalität des Teils nicht beeinträchtigt.
IP6X: (Staubdicht) Diese Bewertung impliziert, dass überhaupt kein Staub eindringen kann.

Geräteunterschiede testen

IEC 60529 Teststandard und GB/T4208 Gehäuseschutzgrad (IP-Code), tatsächlich gibt es Beschreibungen für den Staubschutz von Nummer 1 bis Nummer 6, aber nur Geräte, die IP 5X- und 6X-Tests durchführen. Der Grund dafür ist, dass der Staub in der Norm zu 1 und 2 verlangt, dass der Test nicht vollständig in die Hülle eindringen darf, dh der gesamte Durchmesser der Kugel darf nicht durch die Hüllenöffnung hindurchtreten. Charakteristisch für 3 und 4 ist, dass der geprüfte Staub überhaupt nicht in die Hülle eindringen darf. Daraus ist ersichtlich, dass das Gesamtschutzniveau sehr gering ist.

Daher stellt die Industrie für Umweltprüfgeräte keine geeigneten Prüfgeräte für diese vier Merkmale her. Die Anforderungen von IP 5X und IP 6X bestehen darin, dass eine begrenzte Menge Staub unter bestimmten vorgeschriebenen Bedingungen eindringen darf und dass kein Staub eindringen darf. Der Staub ist sehr fein, und es ist denkbar, ihn am Eindringen zu hindern.

Tatsächlich ist der Teststaub der Sand- und Staubtestkammer nicht nur Talk, sondern auch Portlandzement, Olivin oder Rauchasche usw. in anderen Standards, und seine Blasmethode kann auch kontinuierlich und periodisch sein. IP 5X: Kann das Eindringen von Staub nicht vollständig verhindern, aber die Menge des eindringenden Staubs darf den normalen Betrieb des Geräts nicht beeinträchtigen und darf die Sicherheit nicht beeinträchtigen. IP 6X: Kein Staub dringt in den Prüfling ein.

Lisun Instruments Limited wurde 2003 von der LISUN GROUP gegründet. Das LISUN-Qualitätssystem wurde streng nach ISO9001: 2015 zertifiziert. Als CIE-Mitgliedschaft basieren LISUN-Produkte auf CIE, IEC und anderen internationalen oder nationalen Standards. Alle Produkte haben das CE-Zertifikat bestanden und wurden vom Drittlabor authentifiziert.

Unsere Hauptprodukte sind GoniophotometerKugeln integrierenSpektralradiometerÜberspannungsgeneratorESD-SimulatorpistolenEMI-EmpfängerEMV-TestgeräteElektrischer SicherheitstesterKlimakammerTemperaturkammerKlimakammerWärmekammerSalzsprühtestStaubprüfkammerWasserdichter TestRoHS-Test (EDXRF)Glühdrahttest und  Nadelflammtest.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Technische Abteilung: [E-Mail geschützt], Cell / WhatsApp: +8615317907381
Verkaufsabteilung: [E-Mail geschützt], Cell / WhatsApp: +8618117273997

Tags: ,

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *