+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
April 24, 2022 114 Gesehen Autor: root

Wie viele Arten von photometrischen

Die Bestimmung der Lichtintensitätsverteilung beinhaltet die Verwendung eines Koordinatensystems, um die Richtung zu definieren, in der die Intensitätsmessungen durchgeführt werden. Die Systeme verwendeten ein sphärisches Koordinatensystem, dessen Zentrum mit dem zusammenfiel photometrisch Mittelpunkt der Leuchten.

Allgemein gesehen besteht das Koordinatensystem aus einer Gruppe von Ebenen mit einem einzigen Schnittpunkt: der Polarachse. In diesem System wird eine Richtung im Raum durch zwei Winkel charakterisiert: den Winkel zwischen der als konventionell angenommenen Ebene und der Halbebene, die die betrachtete Richtung enthält; und dem Winkel zwischen der Polachse und der betrachteten Richtung oder dem Komplement dieses Winkels.

Die Ausrichtung dieses Systems bezüglich der ersten Achse und der zweiten Achse der Leuchte wird unter besonderer Berücksichtigung des Leuchtentyps, des Leuchtentyps, des Lampentyps, der Einbaulage der Leuchte und gewählt seine Anwendung, um genauere Messungen durchzuführen oder die daraus resultierenden Beleuchtungsberechnungen zu vereinfachen.

Die folgenden Definitionen können den Ausdruck des Koordinatensystems bequem machen, um Hilfe bei der Montage von Lampen und Leuchten zu geben.

Die zweite Achse (auch Hilfsachse): eine Achse, die durch die geht photometrisch center steht senkrecht auf der ersten Achse, ist mit der Leuchte verbunden und wird zusammen mit der ersten Achse zur Definition der Ausrichtung der Leuchte verwendet.

Eine dritte Achse: eine Achse, die durch die geht photometrisch Mitte ist senkrecht zu den beiden ersten Achsen und wird auch verwendet, um die Haltung einer Leuchte zu definieren.

Für eine bestimmte Lampe oder Leuchte werden die erste Achse und die zweite Achse durch Hersteller oder definiert photometrisch Laboratorien.

Die erste Achse (auch Bezugsachse): eine Achse, die durch die geht photometrisch wird bei photometrischen Messungen als Bezugsrichtung zur Korrelation verwendet photometrisch Messungen mit der Einstellung der Leuchte.

Testprobe

Welche Arten von Goniophotometern gibt es?

Die Arten von Goniophotometer kann grundsätzlich in Typ A, Typ B und Typ C unterteilt werden. Eine detaillierte Beschreibung finden Sie in der Ausgabe 1987 von CIE 70. Der Unterschied zwischen ihnen liegt in der Art und Weise, wie sich die Beleuchtungseinrichtung während der Messung dreht und der photometrisch Daten, die während dieser Messung erhalten wurden.

Video

Ein Flugzeug

Die Gesamtheit der A-Ebenen ist eine Gruppe von Ebenen, für die die Schnittlinie (Polachse) durch die geht photometrisch Mittelpunkt und steht senkrecht auf der Ebene, die die erste und die zweite Achse der Leuchte enthält. Die erste Achse der Leuchten liegt in der Halbebene A=0º, und normalerweise in Richtung α=0º. Die zweite Achse der Leuchte verläuft durch das LSG-1890B/LSG-1800A Benutzerhandbuch Copyright von LISUN. Unbefugtes Kopieren oder Verbreiten ist untersagt. Das photometrisch Mitte und senkrecht zur Ebene A=0º. Das System der A-Ebenen ist starr an die Lichtquelle gekoppelt und folgt deren Neigung, wenn die Leuchte geneigt wird.

Das A-α-System ist durch den Neigungswinkel der Ebene A und den Winkel in der Ebene α gekennzeichnet, der der Winkel zwischen der Richtungs- und der Gemeinsamkeitsachse in den A-Ebenen ist. LISUN LSG-1890B/LSG-1800A Goniophotometer kann die Messung im A-α-System erreichen und ist für Automobile, Signallichter usw. anwendbar. Da die erste Achse normalerweise horizontal ist, kann sie in einer anderen Form (XY-System) ausgedrückt werden.

A-α-System

XY-System

B-Ebene

Die Gesamtheit der B-Ebenen ist eine Gruppe von Ebenen, für die die Schnittlinie (Polachse) durch die geht photometrisch Zentrum und ist parallel zur zweiten Achse der Leuchte. Die erste Achse der Leuchte liegt in der B=0º-Halbebene und normalerweise in Richtung β=0º. Die zweite Achse der Leuchte fällt mit der Schnittlinie der B-Ebenen zusammen. Das System der B-Ebenen ist starr mit der Lichtquelle gekoppelt und folgt deren Neigung, wenn die Leuchte geneigt wird.

Das B-β-System ist durch den Neigungswinkel der Ebene B und den Winkel in der Ebene β gekennzeichnet, der der Winkel zwischen der Richtungs- und der Gemeinsamkeitsachse in B-Ebenen ist. LISUN LSG-1800A und LSG-1890B Goniophotometer Systeme können die Messung im B-β-System erreichen, und es ist allgemein für Scheinwerfer anwendbar. Da die erste vertikale Achse normalerweise horizontal liegt, kann sie in einer anderen Form ausgedrückt werden: VH-System.

B-β-System

VH-System

C-Ebene

Die Gesamtheit der C-Ebenen ist eine Gruppe von Ebenen, für die die Schnittlinie (Polachse) die vertikale Linie durch die ist photometrisch Center. Die Polachse ist nicht darauf beschränkt, fällt aber gewöhnlich mit der ersten Achse der Leuchte zusammen. Das System der C-Ebenen ist starr im Raum orientiert und folgt keiner Neigung der Leuchte. Die Schnittlinie der C-Ebenen ist nur senkrecht zu den Schnittlinien der A- und B-Ebenen für eine Null-Neigung der Lichtquelle.

Das C-γ-System ist durch den Neigungswinkel der Ebene C und den Winkel in der Ebene γ gekennzeichnet, der der Winkel zwischen der Richtung und der Gemeinsamkeitsachse in C-Ebenen ist. LISUN LSG-1890B/LSG-1800A Goniophotometer Systeme können die Messung im C-γ-System erreichen. Es ist allgemein für Innenbeleuchtung und Straßenlaternen anwendbar. Bei der Messung der Innenbeleuchtung ist die dritte Achse die Längsachse der Leuchte. Bei der Messung von Straßenlaternen verläuft die zweite Achse jedoch normalerweise parallel zur Straße.

Wenn Sie den C-Winkel fixieren und den γ-Winkel ändern, kann ein Kegelsystem gebildet werden, wie im Bild unten gezeigt. Dieses System wird selten in der Messung verwendet.

C-Ebene

Kegelsystem

Umrechnung zwischen Koordinatensystemen
Die Winkelwerte eines Ebenensystems können in die entsprechenden Winkelwerte eines anderen Ebenensystems umgerechnet werden, wenn die in der folgenden Tabelle angegebenen Beziehungen verwendet werden.

Anleitung

Umrechnungsgleichung

bekannt

erfordern

Winkel

Winkel

A, a

B, ß

tanB = tanα/cosA

sinβ=sinA×cosα

A, a

C, γ

tan C = tanα/sinA

cosγ=cosA×cosα

B, ß

A, a

tanA = tanβ/cosB

sinα=sinB×cosβ

B, ß

C, γ

tan C=sinB/tanβ

sinγ=cosB×cosβ

C, γ

A, a

tanA = cosC/tanγ

sinα=sinC×sinγ

C, γ

B, ß

tanB = sinC/tanγ

sinβ=cosC×sinγ

Lisun Instruments Limited wurde 2003 von der LISUN GROUP gegründet. Das LISUN-Qualitätssystem wurde streng nach ISO9001: 2015 zertifiziert. Als CIE-Mitgliedschaft basieren LISUN-Produkte auf CIE, IEC und anderen internationalen oder nationalen Standards. Alle Produkte haben das CE-Zertifikat bestanden und wurden vom Drittlabor authentifiziert.

Unsere Hauptprodukte sind GoniophotometerKugeln integrierenSpektralradiometerÜberspannungsgeneratorESD-SimulatorpistolenEMI-EmpfängerEMV-TestgeräteElektrischer SicherheitstesterKlimakammerTemperaturkammerKlimakammerWärmekammerSalzsprühtestStaubprüfkammerWasserdichter TestRoHS-Test (EDXRF)Glühdrahttest und  Nadelflammtest.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Technische Abteilung: [E-Mail geschützt], Cell / WhatsApp: +8615317907381
Verkaufsabteilung: [E-Mail geschützt], Cell / WhatsApp: +8618117273997

Tags: ,

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *