+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
20 Dezember, 2023 235 Gesehen Autor: Cherry Shen

Ein Überblick über EMI-Messgeräte für die Analyse leitungsgebundener und abgestrahlter Emissionen

In den letzten Jahren hat mit der Popularität elektronischer Geräte und der rasanten Entwicklung der drahtlosen Kommunikation die potenzielle Schädigung elektromagnetischer Felder für die menschliche Gesundheit große Aufmerksamkeit erregt. Um die Gesundheit der Menschen zu schützen und den normalen Betrieb elektronischer Geräte sicherzustellen, ist es besonders wichtig geworden, EMI-, Emissions- und Strahlungsemissionstests an elektronischen Geräten durchzuführen.

Das EMI-Messgeräte ist ein Spezialinstrument zur Prüfung der Strahlungswerte elektronischer Geräte. Es kann zum Testen von Signal- und Kontrollleitungsinterferenzen verwendet werden und hilft Unternehmen und Forschungseinrichtungen dabei, die elektromagnetische Leistung ihrer Produkte zu bewerten und zu verbessern. Im Folgenden stellen wir das Funktionsprinzip der EMI-Messgeräte und ihre Prüflösung vor.

Die Prüfung der elektromagnetischen Interferenz (EMI) spiegelt die Stärke der Interferenz von umgebenden elektronischen Geräten wider, indem sie die Größe der elektromagnetischen Wellensignale misst, die vom getesteten Gerät unter normalen Arbeitsbedingungen erzeugt und ausgesendet werden. Elektromagnetische Interferenztests umfassen hauptsächlich Leitungsemissionen, Strahlungsemissionen, Leistungsinterferenzen, magnetischen Induktionsstrom, Klickgeräuschinterferenzen, Stromharmonische, Spannungsschwankungen und Flimmern. Elektromagnetische Interferenzen bestehen aus drei Elementen: der Interferenzquelle, dem Kopplungskanal und dem EMI-Empfänger, die allgemein als die drei Interferenzelemente bezeichnet werden.

Das Arbeitsprinzip der EMI-Messgeräte umfasst hauptsächlich zwei Schritte: Senden und Empfangen. Zunächst erzeugt das Instrument elektromagnetische Signale innerhalb eines bestimmten Frequenzbereichs und sendet die Signale über eine Sendeantenne an das getestete Gerät. Anschließend sammelt die Empfangsantenne die vom Prüfgerät ausgesendeten Strahlungssignale und wandelt sie in elektrische Signale zur Analyse und Verarbeitung im Prüfgerät um.

Video

EMI leitungsgebundene Emission und abgestrahlte Emission testen:
Strahlungsemissionsmessungen werden zunächst in einer schalltoten Kammer durchgeführt, um eine Reihe von Frequenzen zu erzeugen. Anschließend wird die Testausrüstung in einen offenen Bereich innerhalb des Testgeländes gebracht. Nur durch die Durchführung von Strahlungsemissionstests im EUT-Azimut und in der Antennenhöhe kann der maximale Grad der Strahlungsemission ermittelt werden. Dies erfordert die Verwendung eines Drehtellers und eines Antennenpositionierers, um die Antennenhöhe anzupassen und ihre Ausrichtung von horizontal auf vertikal zu ändern. Leitungsgebundene Emissionsmessungen müssen im Frequenzbereich von 150 kHz bis 30 MHz durchgeführt werden, um die Spannung des Hochfrequenzrauschens zu bestimmen, das von den Stromeingangsklemmen des Geräts, die direkt mit einem gemeinsamen Stromnetz verbunden sind (entweder über ein separates Kabel), zur Erde geleitet wird Transformator oder Netzteil). Typischerweise wird das Gerät mit normalen Netzkabeln oder Kabeln getestet, die Netzkabeln ähneln und über verschiedene Abschirmungsmerkmale verfügen.

Die Strahlungsemissionsprüfung wird in einer abgeschirmten und ausreichend großen reflexionsarmen Kammer durchgeführt, um das gesamte Prüfsystem unterzubringen und die Intensität des elektromagnetischen Feldes vollständig zu kontrollieren. Die Umgebungsbedingungen des Testsystems müssen die gleiche elektromagnetische Feldstärke aufrechterhalten. Die Frequenzschritte und Leistungsanforderungen sind in den entsprechenden Normen festgelegt. Der Ausgang des Testsystems muss gesteuert werden, um das Eindringen von Störungen zu verhindern. Eine leitungsgebundene Emissionsprüfung kann durchgeführt werden, indem das HF-Signal mit Vorrichtungen an eine externe Stromversorgung und ein Signalkabel übertragen wird. In diesem Fall fungieren das Netzteil und das Signalkabel als passiver Empfänger der vom Antennennetzwerk ausgesendeten Signale.

Während EMI cPrüfung auf leitungsgebundene und abgestrahlte Emissionengibt es mehrere wichtige Testlösungen, die befolgt werden müssen. Zunächst erfolgt die Auswahl der Testumgebung. Um die Genauigkeit der Testergebnisse sicherzustellen, sollte die Testumgebung ein Raum mit elektromagnetischer Abschirmung sein, der externe Störungen wirksam abschirmt. Zweitens geht es um die Auswahl der Testhäufigkeit. Verschiedene elektronische Geräte erzeugen unterschiedliche Strahlungsinterferenzen in unterschiedlichen Frequenzbereichen. Daher sollte der geeignete Prüffrequenzbereich auf der Grundlage der Eigenschaften des getesteten Geräts ausgewählt werden. Im Allgemeinen sollte der Testfrequenzbereich die Betriebsfrequenz und die sie umgebenden Vielfachen und Harmonischen umfassen.

Als nächstes erfolgt die Einstellung der Testparameter. Während EMI leitungsgebundene Emission und abgestrahlte Emission Für Tests müssen bestimmte Testparameter eingestellt werden, um die Strahlungsintensität des Geräts zu bewerten. Zu den gängigen Prüfparametern gehören Strahlungsleistung, Strahlungsfeldstärke, Strahlungsbandbreite usw. Mithilfe dieser Parameter lässt sich feststellen, ob das Gerät den relevanten internationalen Standards und Vorschriften entspricht.

Zusätzlich zu den oben genannten Testschritten und Parametereinstellungen gibt es auch Testmethoden und -techniken, die die Testeffektivität verbessern können. Beispielsweise kann eine Kombination aus Spitzen- und Durchschnittsmethoden verwendet werden, um den Strahlungspegel des Geräts zu bewerten. Darüber hinaus können unterschiedliche Strahlungsstörungen unter verschiedenen Bedingungen getestet werden, indem der Betriebsstatus des Geräts geändert und verschiedene Betriebsmodi eingestellt werden. Darüber hinaus können externe Filter und Abschirmmaßnahmen eingesetzt werden, um den Einfluss externer Störungen auf die Prüfergebnisse zu reduzieren.

EMI-Messgeräte Unterstützt nicht nur Unternehmen und Forschungseinrichtungen bei der Bewertung und Verbesserung der elektromagnetischen Leistung ihrer Produkte, sondern stellt auch relevante Testberichte und Datenanalysen als Referenz für Geschäftsentscheidungen und Produktdesign bereit. Durch die Durchführung von EMI-Leitungs- und Strahlungsemissionstests kann der normale Betrieb elektronischer Geräte sichergestellt und die potenziellen Auswirkungen auf die Umgebung und die menschliche Gesundheit minimiert werden.

Mit dem kontinuierlichen Fortschritt der Technologie und der zunehmenden Beliebtheit elektronischer Geräte wird die Bedeutung der EMI-Leitungs- und Strahlungsprüfung immer wichtiger. Durch den Einsatz des EMI-Leitungs- und Strahlungstesters können wir die Strahlungswerte elektronischer Geräte genau bewerten und Verbesserungen und Optimierungen an Produkten vornehmen. Dies trägt dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit und Marktbekanntheit der Produkte zu verbessern und gleichzeitig die Gesundheit und Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten.

Abschließend die EMI-Messgeräte ist ein sehr wichtiges Instrument zur Bewertung der Strahlungsleistung elektronischer Geräte. Durch die Befolgung geeigneter Prüflösungen und die Festlegung relevanter Prüfparameter können wir die Strahlungswerte von Produkten genau bewerten und entsprechende Maßnahmen zur Verbesserung ergreifen. Dies wird dazu beitragen, die Gesundheit und Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten und die Wettbewerbsfähigkeit und Marktbekanntheit von Produkten zu verbessern. Gleichzeitig müssen wir die Erforschung und Verbesserung des EMI-Leitungs- und Strahlungstesters fortsetzen, um den immer komplexeren und vielfältigeren Marktanforderungen für elektronische Geräte gerecht zu werden.

Abschließend hoffe ich, dass in der zukünftigen Entwicklung die EMI-Messgeräte kann intelligenter und komfortabler werden, um den sich ständig ändernden Marktanforderungen gerecht zu werden. Durch kontinuierliche Innovation und Verbesserung können wir die Gesundheit der Menschen besser schützen, den normalen Betrieb elektronischer Geräte gewährleisten und gemeinsam eine sichere und zuverlässige Umgebung für elektronische Geräte schaffen.

EMI-Empfängersystem für die Leitung von EMI-Strahlung (elektromagnetische Interferenz) oder durchgeführte Emissionsprüfungen. Der EMI-9KB Der EMI-Empfänger besteht aus einer vollständig geschlossenen Struktur und einem stark elektrisch leitenden Material, das eine hohe Abschirmwirkung hat. Aufgrund der neuen Technologie für die EMI-Testsystem, es löste das Problem der Eigen-EMI des Instruments. Die Testergebnisse entsprechen dem Testbericht im internationalen Format. Das EMI-Testsystem EMI-9KB voll erfüllt CISPR15:2018CISPR16-1GB17743, FCC, EN55015 und EN55022.

EMI-9KB EMI-Testempfänger

EMI-9KB EMI-Testempfänger

Lisun Instruments Limited wurde gefunden von LISUN GROUP . LISUN Das Qualitätssystem wurde streng nach ISO9001:2015 zertifiziert. Als CIE-Mitgliedschaft LISUN Die Produkte werden auf der Grundlage von CIE, IEC und anderen internationalen oder nationalen Standards entwickelt. Alle Produkte haben das CE-Zertifikat bestanden und wurden vom Drittlabor authentifiziert.

Unsere Hauptprodukte sind GoniophotometerSphere integrierenSpektralradiometerÜberspannungsgeneratorESD-SimulatorpistolenEMI-EmpfängerEMV-TestgeräteElektrischer SicherheitstesterKlimakammerTemperaturkammerKlimakammerWärmekammerSalzsprühtestStaubprüfkammerWasserdichter TestRoHS-Test (EDXRF)Glühdrahttest und Nadelflammtest.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Technische Abteilung: Service@Lisungroup.com, Cell / WhatsApp: +8615317907381
Verkaufsabteilung: Sales@Lisungroup.com, Cell / WhatsApp: +8618117273997

Tags:

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

=