+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
August 02, 2022 116 Gesehen Autor: LISUN

Warum EMI-Messungen für LED-Treiber wichtig sind

EMV-Test ist der vollständige Name der elektromagnetischen Verträglichkeit. Es bezieht sich auf die umfassende Bewertung der elektromagnetischen Feldbeeinflussung (EMI) und Anti-Interferenz-Fähigkeit (EMS) von elektronischen Produkten. Es ist einer der wichtigsten Indikatoren für die Produktqualität. Die Messung der elektromagnetischen Verträglichkeit setzt sich aus Prüfstellen und Prüfgeräten zusammen

Video

Heutzutage verwenden fast alle Beleuchtungsanwendungen LED. LED hat sich in relativ kurzer Zeit zur ersten Wahl der Beleuchtung entwickelt. In den meisten Anwendungen können LED allein ihre Funktionen jedoch nicht erfüllen. Die LED muss eine geeignete Stromversorgung verwenden, um zu funktionieren. Eine solche Treiberschaltung sollte natürlich so effizient wie möglich sein, um den Energieverbrauch zu senken, weshalb LED hauptsächlich Schaltnetzteile verwenden.

Unabhängig von der Art der Stromversorgung sollte auf die elektromagnetische Verträglichkeit geachtet werden. Dies gilt insbesondere für LED-Leuchten. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Mess-, Bewertungs- und Aufzeichnungsstandards für die von LEDs erzeugten Störungen etabliert.

Unkontrollierte elektromagnetische Störungen können schwerwiegende Folgen haben. Ein Teil der vom Schaltnetzteil erzeugten Strahlung ist leitungsgebundene Emission und ein Teil ist abgestrahlte Emission. Daher wird die elektromagnetische Strahlung, die von der LED-Treiber kann über die Stromleitung übertragen werden und kann auch magnetisch oder kapazitiv mit benachbarten Schaltungssegmenten gekoppelt werden. Diese Strahlung verursacht normalerweise keinen Schaden, kann aber dazu führen, dass benachbarte Schaltungskomponenten anormal arbeiten.

Daher ist es sinnvoll, die erzeugte Strahlung zu minimieren, aber welche Anforderungen müssen diesbezüglich erfüllt werden? Alle elektrischen und elektronischen Produkte in der EU müssen ein CE-Zeichen haben. Das CE-Zeichen beweist, dass das Produkt den EU-Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz entspricht. Nur konforme Geräte dürfen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums in Verkehr gebracht werden. Andere wichtige Anforderungen in Bezug auf Störungen durch elektromagnetische Strahlung wurden in anderen Teilen der Welt festgelegt, wie z. B. UL, CSA und andere Standards.

brauchen LED-Treiber sind Hochsetzsteller. Die folgende Abbildung zeigt das Prinzipschaltbild eines solchen Konverters. Die leitungsgebundene Emission am Eingang des Aufwärtswandlers ist normalerweise gering. Der Eingangsstrom ist kein Impulstyp (blaue Stromschleife). Ausgangsseitig ist die Emission jedoch sehr hoch, da ein Impulsstrom durch die Rücklaufdiode (rote Stromschleife) fließt. Innerhalb der Leitungszeit (dh wenn der Erdungsschalter eingeschaltet ist) wird die Induktivität geladen und es fließt kein Strom durch die Freilaufdiode. Während dieser Zeit kommt die gesamte der Last zugeführte Energie vom Ausgangskondensator.

Schaltplan des Aufwärtswandlers

Durch den schematischen Schaltplan eines solchen LED-Treiber Aufwärtswandler wissen wir, dass der Strom in der Einschaltzeit blau und der Strom in der Ausschaltzeit grün angezeigt wird. Alle Pfade, bei denen sich der Strom in sehr kurzer Zeit (bzw. Schaltzeit) ändert, sind in der obigen Abbildung rot dargestellt. Diese Pfade wechseln in nur wenigen Nanosekunden vom aktuellen Zustand in den nicht aktuellen Zustand. Sie sind kritische Pfade. Nur mit EMI Tests können so kompakt wie möglich aufgebaut werden, wodurch die Strahlungsemissionen reduziert werden. Schaltregler mit wesentlich geringeren Strahlungsemissionen sind auf dem Markt. Die Anordnung der kritischen Pfade ist so symmetrisch, dass sich die meisten Magnetfelder, die durch Ströme in verschiedenen Richtungen erzeugt werden, gegenseitig aufheben.

Daher startete LISUN EMI Empfängersystem für EMI (Elektromagnetische Interferenz) Strahlungsleitung oder durchgeführte Emissionstests. Der EMI-9KB EMI-Empfänger wird durch die vollständige Verschlussstruktur und ein stark elektrisch leitfähiges Material hergestellt, das eine hohe Abschirmwirkung hat. Aufgrund der neuen Technologie für die EMI-Testsystemlöste es das Selbst-EMI-Problem des Instruments. Die Testergebnisse entsprechen dem internationalen Formatprüfbericht. Das EMI-Testsystem EMI-9KB erfüllt alle Anforderungen CISPR15: 2018CISPR16-1GB17743, FCC, EN55015 und EN55022.

EMI-9KB EMI-Testempfänger

EMI-9KB EMI-Testempfänger

Lisun Instruments Limited wurde 2003 von der LISUN GROUP gegründet. Das LISUN-Qualitätssystem wurde streng nach ISO9001: 2015 zertifiziert. Als CIE-Mitgliedschaft basieren LISUN-Produkte auf CIE, IEC und anderen internationalen oder nationalen Standards. Alle Produkte haben das CE-Zertifikat bestanden und wurden vom Drittlabor authentifiziert.

Unsere Hauptprodukte sind GoniophotometerSphere integrierenSpektralradiometerÜberspannungsgeneratorESD-SimulatorpistolenEMI-EmpfängerEMV-TestgeräteElektrischer SicherheitstesterKlimakammerTemperaturkammerKlimakammerWärmekammerSalzsprühtestStaubprüfkammerWasserdichter TestRoHS-Test (EDXRF)Glühdrahttest und  Nadelflammtest.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Technische Abteilung: [E-Mail geschützt], Cell / WhatsApp: +8615317907381
Verkaufsabteilung: [E-Mail geschützt], Cell / WhatsApp: +8618117273997

Tags: ,

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *