+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
06 Oktober, 2022 1024 Gesehen Autor: Saeed, Hamza

Wie kann eine Thermoschockkammer für Produkttests integriert werden?

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Wärmeschockkammer für LISUN ist ein effizientes Werkzeug zum Unterwerfen von Produkten Thermoschockprüfung. Ein Produktträgerkorb in Thermoschock-Klimakammern bewegt ein zu testendes Produkt automatisch zwischen individuell gesteuerten Temperaturzonen. Benutzer können das Produkt dank eingebauter Sichtfenster leicht überwachen, während es zwischen Temperaturzonen transportiert wird. Thermoschockkammern sind in einer Reihe von Leistungskonfigurationen erhältlich, um individuelle Testanforderungen zu erfüllen, und enthalten den benutzerfreundlichen 8825 Controller.

Thermoschockkammer

Wärmekammer HLST 500D 

Drei Testkammerkonfigurationen
• Eine vertikale Ausrichtung Wärmeschockkammer enthält zwei unabhängig voneinander regulierbare Warm- und Kaltzonen, die übereinander gestapelt sind. Ein einzelner Produktträger bewegt sich zwischen den einzelnen Zonen und setzt das Produkt drastischen Temperaturschwankungen aus. Die Kammer mit vertikaler Ausrichtung hat den Vorteil, dass sie weniger Bodenfläche einnimmt, was sie perfekt für kleinere Labore macht.
• Horizontale Ausrichtung Thermoschockkammern haben drei unterschiedliche Zonen nebeneinander: heiß, Umgebung und kalt. Das Hinzufügen der Umgebungszone ermöglicht Drei-Zonen-Tests, die einige militärische Anforderungen erfordern.
• Diese einzigartige und anpassungsfähige Kammerstruktur kann auch für Zwei-Zonen-Tests verwendet werden. Dazu wird der Produktträger so programmiert, dass er das Produkt automatisch von heiß nach kalt und zurück transportiert, wodurch eine Verweilzeit in der Umgebungszone vermieden wird.

Eine kühle Zone befindet sich zwischen zwei heißen Zonen, die vertikal oben und unten in einer Double Duty Thermoschockkammer ausgerichtet sind. Produkte werden in einen von zwei Warenträgern gelegt und zwischen den Zonen transportiert, was zu extremen Temperaturbelastungen führt.
Die Kaltzone ist immer mit mindestens einem Produkttransporter besetzt.

Dieses Design nutzt das Kammerkühlsystem effizient und ermöglicht schnellere Produkttests als typische Thermoschockdesigns. Heizungen in der Kaltzone dienen zum Auftauen. Dies erhöht die Nützlichkeit der Kammer. Wenn es nicht als Temperaturwechselschrank verwendet wird, kann es für Thermoschocktests verwendet werden.

Möglichkeiten zum Testen von Temperaturschocks
Es stehen zahlreiche automatisierte Luft-Luft-Thermoschockkammern zur Verfügung. Die meisten Kammern haben einen Temperaturbereich von -70 °C bis +180 °C und können innerhalb von Sekunden zwischen Extremen wechseln. In diesen Kammern können kleinere Prüflinge untergebracht werden. Begehbare Kammern können zur Begutachtung großer Güter eingesetzt werden. Es gibt Flüssigkeits-zu-Flüssigkeit- und Luft-zu-Flüssigkeit-Thermoschocktests. Es gibt auch die benutzerdefinierten Profile bei Temperaturen über einigen hundert Grad Celsius und kryogenen Temperaturen. Bitte kontaktieren Sie uns, um herauszufinden, wie wir Ihnen bei Ihren Anforderungen an Thermoschocktests helfen können.

Überblick über den Temperaturschocktest
Thermoschockprüfung, wie in MIL-STD 810 Method 503 definiert, wird verwendet, um zu überprüfen, ob Geräte abrupte Schwankungen der Umgebungstemperatur aushalten können, ohne physische Schäden oder Leistungseinbußen zu erleiden. Die Funktion von Temperaturschockprüflingen kann vorübergehend oder dauerhaft beeinträchtigt werden, wenn sie schnellen Temperaturänderungen ausgesetzt sind.

Ziele für Temperaturschocktests
Die Temperaturschockprüfung hat zwei Ziele.
1) um festzustellen, ob der Prüfling seine Leistungsanforderungen erfüllen kann, nachdem er plötzlichen Temperaturänderungen in der umgebenden Atmosphäre ausgesetzt wurde; und
2) um festzustellen, ob der Thermoschocktestgegenstand sicher betrieben werden kann, nachdem er plötzlichen Temperaturänderungen in der umgebenden Atmosphäre ausgesetzt wurde.

Beispiele für Schwierigkeiten, die aufgrund plötzlicher Temperaturänderungen auftreten können, sind unter anderem:
• Zerbrechen von Glas, Fläschchen und optischen Geräten
• Bewegliche Teile blockieren oder lockern
• Konstituententrennung
• Änderungen an elektronischen Komponenten
• Ausfälle elektronischer oder mechanischer Komponenten aufgrund schneller Wasser- oder Frostbildung
• In Sprengstoffen werden feste Pellets oder Körner gecrackt.
• Unterschiedliche Kontraktion oder Ausdehnung unterschiedlicher Materialien
• Bauteilverformung oder -bruch
• Risse in der Oberflächenbeschichtung
• Undichtigkeit des abgedichteten Fachs
• Fachkundige Konformitätsprüfung für thermische Schocks

Thermoschock-Spezifikationen
• EIA-364-32 IEC 60068-2-14 Temperaturschock und Temperaturwechsel MIL-STD 202 Methode 107 Temperaturprüfung Thermisch

Schockuntersuchung
• Methode 1056 MIL-STD 750 Thermoelektrischer Schock (Flüssigkeit zu Flüssigkeit)
• Schock MIL-STD 750 Methode 1051
• Thermoschocktest MIL-STD-883 Methode 1011

Was ist der Prozess der Thermoschockprüfung?
Um einen schnellen Temperaturwechsel zu erreichen, wird das zu testende Gerät (DUT) in einen Korb gelegt, der automatisch in Sekundenschnelle zwischen heißen und kalten Zonen umschaltet. Die Temperaturen dieser Zonen können entweder unter Verwendung eines Luft-zu-Luft- oder eines Flüssigkeit-zu-Flüssigkeit-Mechanismus gesteuert werden.
Während Luft häufiger verwendet wird, ist die Zugabe von flüssigem Stickstoff (LN2) oder Kohlendioxid (CO2) in die Prüfkammer eine Alternative, um die möglichen Temperaturbereiche zu erweitern und die Temperaturänderungsraten zu erhöhen. Dies wird manchmal als „Liquid Boost“ bezeichnet. Ein LN2-Boost kann die Temperatur schnell auf -185 °C (-300 °F) senken, während CO2 die Innentemperatur der Kammer fast sofort auf -73 °C (-100 °F) senken kann.

Da in der Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie zahlreiche temperaturschockgeprüfte Komponenten verwendet werden, gibt es einige gemeinsame Standards, um sicherzustellen, dass Prüflinge sorgfältig getestet werden: MIL-STD 883K Methode 1010.9, MIL-STD 202H Methode 107, MIL-STD-202G und MIL-STD-883G sind alle anwendbar.

Welche Branchen führen Thermoschocktests durch?
Thermoschockprüfung ist eine ausgezeichnete Methode zur Überprüfung der Haltbarkeit von elektrischen, elektromechanischen, Kunststoff- und mechanischen Gütern, die für den Einsatz in der Medizin-, Verbraucher-, Luft- und Raumfahrt-, Verteidigungs- oder Automobilindustrie bestimmt sind. Denken Sie an die Temperaturschwankungen, denen Elemente eines Flugzeugs ausgesetzt sind, wenn sich die Höhe ändert, oder an das Trauma, das einem GPS-Gerät auferlegt wird, das von Feldforschern in Wildnisgebieten verwendet wird. Es ist oft eine Frage von Leben und Tod, ob diese Geräte richtig funktionieren.

Video

Über Thermoschockkammern
Thermische Tests könnten in verschiedenen Kammern durchgeführt werden. Stellen Sie sich zwei Temperaturkammern vor. Sie können einen konditionieren, um das extreme Hitzeniveau zu erreichen, und den anderen, um das extreme Kälteniveau zu erreichen, und dann das DUT zwischen ihnen übertragen, wenn sie nahe beieinander liegen – zum Beispiel, wenn es sich um stapelbare Modelle handelt.

Es gibt jedoch speziell für Thermoschocktests entwickelte Kammern, die Sie unbedingt in Betracht ziehen sollten. Die oben beschriebenen militärischen Kriterien sind zutreffend. Wenn Sie auch nur für eine Minute von den Spezifikationen abweichen, müssen Sie die Abweichung erklären und erklären, wie Sie sich darauf eingestellt haben. Bei einer Thermoschock-Prüfkammer ist das kein Problem.

Um eine hohe Effizienz und Temperaturleistung beizubehalten, verwenden die meisten aktuellen Thermoschockkammern außen dicke Stahlbleche und innen Edelstahl mit einer Schicht hocheffizienter Wärmedämmung mit niedrigem K-Faktor. Diese Kammern sind in zwei Zonen unterteilt, eine zum Kühlen und die andere zum Heizen.

Die Kühlzone enthält ein Standard-Kaskadenkühlsystem mit schnellen Rückgewinnungsraten. Luftkühlung ist weniger effizient, aber kostengünstiger, während Flüssigkeitskühlung ausgeklügelter, effizienter und teurer ist. Die Heizzone ist vollständig elektrisch und verwendet Widerstandsheizungen mit niedriger Wattdichte und Keramikkernen. Dies ermöglicht ihnen ein längeres Leben mit weniger Ausfallzeiten. Temperaturen von bis zu 220 °C (428 °F) werden von branchenführenden Kammern unterstützt, wobei die Heizungen unabhängig voneinander für ein sehr reaktionsschnelles Temperaturmanagement arbeiten.

Wenn Ihre Tests eine Umgebungsphase erfordern, bieten einige Modelle sogar eine dritte Zone zwischen diesen beiden Extremen. Das DUT bewegt sich zwischen den Kammern in einem pneumatisch gesteuerten Korb mit eigenem Sensor, wodurch Ingenieure das Produkt sowie die Temperatur in jeder Zone überwachen können. Während der Tests werden in allen drei Zonen häufig Temperaturdaten aufgezeichnet, um korrekte Erholungszeiten sicherzustellen.

Die Kammer ist in drei Abschnitte unterteilt: die Vorkühlzone, die Vorwärmzone und die Testzone. Die drei Zonen sind in sich abgeschlossen. Der Dämpfer schaltet die drei Fächer um, ohne das Testprodukt zu bewegen. Bei normaler Temperatur bringt das Gebläse die Umgebungstemperatur in den Prüfraum.

Wenn der Aufprall gering ist, werden die Hochtemperatur- und Normaltemperaturdämpfer geschlossen, der Niedertemperaturtank mit der Testbox verbunden und die vorgespeicherte Kühlmenge sofort in die Testbox eingeführt. Bei hoher Temperatur, niedriger Temperatur und normaler Temperatur sind die Hochtemperatur- und Normaltemperaturklappen geschlossen. Der Dämpfer ist geschlossen und der Hochtemperaturtank interagiert mit der Testbox. Dadurch kann die vorgespeicherte Wärme schnell in die Prüfkammer eingebracht werden. Dadurch wird das Ziel der schnellen Temperaturänderung erreicht.

Ein Luftmischraum, ein Umluftkanal, eine Heizvorrichtung und ein Umluftventilator sind in der Hochtemperaturzone installiert, und das Hochtemperaturgas wird aus dem Luftkanal durch den Testbereich geblasen, um den Kreislauf wiederherzustellen; der Lufttemperierraum und die Zirkulation sind in der Niedertemperaturzone installiert.

Es sind Luftkanäle, Heiz- und Kühlsysteme, Kühlplatten und Umwälzventilatoren installiert. In den Luftkanälen sind Luftleitbleche, Klappen und Diffusoren eingebaut. Das kalte Gas wird aus dem Luftkanal geblasen und durch den Prüfraum gesammelt.

Der Temperaturregler sendet einen Befehl basierend auf Folgendem:

• Temperatur der Hochtemperaturzone.
• Die Temperatur am unteren Ende der Temperaturzone.
• Die vom Temperaturmesskörper in der Prüfkammer gemessene Prüftemperatur

Die Steuerung steuert die Heizleistung und den Betrieb der Kühleinheit über die Rechenzeit und das SSR-Steuermodul; die Anfangstemperatur der Probe kann eingestellt werden. Der Test erfordert die Auswahl eines Starts mit hoher oder niedriger Temperatur, der Testzonentemperatur und Aufprallbedingungen mit hoher und niedriger Temperatur sowie Zonen mit hoher und niedriger Temperatur, um das Ziel einer schnellen Temperaturänderung und einer hohen und niedrigen Temperatur zu erreichen.

All dies führt zu einem zuverlässigen und genauen Prozess, der sicherstellt, dass die wichtigsten elektronischen Güter des modernen Lebens nicht nur für die Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie, sondern auch für die Öffentlichkeit sicher und langlebig sind.

Häufig gestellte Fragen
Wie funktioniert eine Wärmekammer?
Temperaturkammern, auch bekannt als Umweltprüfkammern, nutzen erzwungene Luftkonvektion, um thermische Experimente durchzuführen. Sie funktionieren in vielerlei Hinsicht ähnlich wie ein Ofen. Ihre Hauptanforderung ist der Luftstrom, der von einem Lüfter und Motor bereitgestellt wird, der Luft durch die Prüfkammer zirkuliert.

Wie funktioniert eine Wärmekammer?
Temperaturkammern, auch bekannt als Umweltprüfkammern, nutzen erzwungene Luftkonvektion, um thermische Experimente durchzuführen. Sie funktionieren in vielerlei Hinsicht ähnlich wie ein Ofen. Ihre Hauptanforderung ist der Luftstrom, der von einem Lüfter und Motor bereitgestellt wird, der Luft durch die Prüfkammer zirkuliert.

Wozu dient Thermoschock?
Verringerung des vom Objekt sichtbaren Wärmegradienten durch allmähliche Änderung seiner Temperatur oder Verbesserung der Wärmeleitfähigkeit des Materials. Die Verringerung des Wärmeausdehnungskoeffizienten des Materials erhöht seine Leistung.

Lisun Instruments Limited wurde gefunden von LISUN GROUP . LISUN Das Qualitätssystem wurde streng nach ISO9001:2015 zertifiziert. Als CIE-Mitgliedschaft LISUN Die Produkte werden auf der Grundlage von CIE, IEC und anderen internationalen oder nationalen Standards entwickelt. Alle Produkte haben das CE-Zertifikat bestanden und wurden vom Drittlabor authentifiziert.

Unsere Hauptprodukte sind GoniophotometerSphere integrierenSpektralradiometerÜberspannungsgeneratorESD-SimulatorpistolenEMI-EmpfängerEMV-TestgeräteElektrischer SicherheitstesterKlimakammerTemperaturkammerKlimakammerWärmekammerSalzsprühtestStaubprüfkammerWasserdichter TestRoHS-Test (EDXRF)Glühdrahttest und Nadelflammtest.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Technische Abteilung:  Service@Lisungroup.com , Cell / WhatsApp: +8615317907381
Verkaufsabteilung:  Sales@Lisungroup.com , Cell / WhatsApp: +8618117273997

Tags:

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

=