+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
20 Nov, 2020 1091 Gesehen Autor: LISUN

EMI durchgeführten Interferenztest (9KHz ~ 30MHz) und Strahleninterferenztest (30MHz ~ 300MHz) einführen

Elektromagnetische Interferenz (abgekürzt als EMI) bezieht sich auf das Interferenzphänomen, das durch die Wechselwirkung von elektromagnetischen Wellen und elektronischen Bauteilen verursacht wird. Es gibt zwei Arten von leitungsgebundenen und abgestrahlten Störungen. Unter leiteter Interferenz versteht man die Kopplung (Interferenz) von Signalen in einem elektrischen Netzwerk mit einem anderen elektrischen Netzwerk über ein leitendes Medium. Strahlungsinterferenz bedeutet, dass die Interferenzquelle ihr Signal durch den Raum an ein anderes elektrisches Netzwerk koppelt (interferiert). Beim Hochgeschwindigkeits-Leiterplatten- und Systemdesign können Hochfrequenzsignalleitungen, integrierte Schaltungsstifte, verschiedene Anschlüsse usw. zu Antennen werden. Die charakteristische Strahlungsinterferenzquelle kann elektromagnetische Wellen aussenden und den normalen Betrieb anderer Systeme oder anderer Teilsysteme in diesem System beeinträchtigen.

Für den EMI-Test hat das Internationale Sonderkomitee für Funkstörungen (CISPR) die Spezifikation für Funkstörungen und Interferenzmessgeräte CISPR-16 herausgegeben, und für die Beleuchtungsindustrie hat das Internationale Sonderkomitee für Funkstörungen auch CISPR-15-Funk vorgeschlagen Interferenzen für elektronische Beleuchtung und zugehörige Geräte Charakteristische Einschränkungen und Messmethoden sowie verschiedene Länder haben verschiedene Arten von EMI-Beleuchtungstestspezifikationen gemäß ihren nationalen Bedingungen herausgegeben, z. B. EN55015-2007 aus der Europäischen Union und GB17743-1999 aus China. Für EU-Länder eignet sich die Norm EN55015 (unter Berufung auf CISPR-15) für herkömmliche Beleuchtungsgeräte mit einer Lampenfrequenz von mehr als 100 Hz, z. B. Glühlampen, Leuchtstofflampen und selbstgleichrichtende Energiesparlampen.

Die leitungsgebundene Übertragung muss eine vollständige Schaltungsverbindung zwischen der Störquelle und dem Sensor aufweisen. Das Interferenzsignal wird entlang dieser Verbindungsschaltung an den Sensor übertragen, und es treten Interferenzen auf. Diese Übertragungsschaltung kann Drähte, leitende Elemente der Vorrichtung, Stromversorgung, gemeinsame Impedanz, Masseebene, Widerstand, Induktivität, Kapazität und gegenseitige Induktivitätselemente enthalten.

Die Strahlungsübertragung soll sich in Form von elektromagnetischen Wellen durch das Medium ausbreiten, und die Störenergie wird gemäß den Gesetzen des elektromagnetischen Feldes in den umgebenden Raum abgegeben. Es gibt drei gängige Arten der Strahlungskopplung:
1. Die von Antenne A emittierten elektromagnetischen Wellen werden versehentlich von Antenne B akzeptiert, was als Antennen-Antennen-Kopplung bezeichnet wird.
2. Das elektromagnetische Raumfeld wird durch Induktion über Drähte gekoppelt, die als Feld-zu-Leitung-Kopplung bezeichnet wird.
3. Zwei Die Induktion von Hochfrequenzsignalen zwischen parallelen Drähten wird als induktive Kopplung von Leitung zu Leitung bezeichnet.

Im Allgemeinen haben wir auch ein gewisses Verständnis für durch EMI durchgeführte Interferenz- und Strahlungsinterferenztests. LISUN's EMI-9KC / EMI-9KB ist ein vollautomatisches EMI-Empfängertestsystem, das hauptsächlich für EMI (durchgeführte Strahlungsinterferenzprüfung) verwendet wird. Der EMI-9KC / EMI-9KB-Empfänger verwendet eine vollständig geschlossene Struktur, der Körper verwendet stark leitende Materialien und der Abschirmeffekt ist ausgezeichnet. Erkennungsfrequenzbereich: 9 kHz ~ 30 MHz (EMI-9KA) oder 9 kHz ~ 300 MHz (EMI-9KB) oder 9 kHz ~ 1 GHz (EMI-9KC). Durch den Einsatz neuer Technologien und neuer Verfahren hat der EMI-Empfänger das Problem seiner eigenen Störfestigkeit grundlegend gelöst. Das EMI-9KC / EMI-9KB-System entspricht vollständig den Normen CISPRl6-1, GB17743, FCC, EN55015 und EN55022.

Das folgende Produktbild zeigt das von LISUN EMI-9KC / EMI-9KBEMI durchgeführte Strahlungsinterferenz-Testsystem:

EMI-9KB_EMI Empfängersystem

Lisun Instruments Limited wurde 2003 von der LISUN GROUP gegründet. Das LISUN-Qualitätssystem wurde streng nach ISO9001: 2015 zertifiziert. Als CIE-Mitgliedschaft basieren LISUN-Produkte auf CIE, IEC und anderen internationalen oder nationalen Standards. Alle Produkte haben das CE-Zertifikat bestanden und wurden vom Drittanbieter-Labor authentifiziert.

Unsere Hauptprodukte sind Goniophotometer, Überspannungsgenerator, EMV-TestsystemeESD-Simulator, EMI-Testempfänger, Elektrischer Sicherheitstester, Sphere integrieren, Temperaturkammer, Salzsprühtest, UmweltprüfkammerLED-Prüfgeräte, CFL-Prüfgeräte, Spektralradiometer, Wasserdichte Prüfgeräte, Testen von Steckern und Schaltern, AC- und DC-Stromversorgung.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Technische Abteilung: [E-Mail geschützt], Cell / WhatsApp: +8615317907381
Verkaufsabteilung: [E-Mail geschützt], Cell / WhatsApp: +8618917996096

Tags:

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *