+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
01 Dezember, 2023 146 Gesehen Autor: Raza Rabbani

EMI-Tests in der Halbleiterindustrie: Bewertung elektromagnetischer Störungen beim Chipdesign

Einleitung
Der Halbleitersektor ist für das Funktionieren der heutigen technologischen Wunderwerke von entscheidender Bedeutung, da Halbleiterchips das Rückgrat aller elektronischen Geräte und Infrastrukturen bilden. Das Problem der elektromagnetischen Interferenz (EMI) wird immer dringlicher, da Halbleiterbauelemente immer kleiner und komplizierter werden.

Elektromagnetische Interferenz (EMI) ist schädlich für die Elektronik und kann zu Signalverschlechterung, Datenbeschädigung und sogar Systemausfall in Halbleiterchips führen. In diesem Artikel werden elektromagnetische Interferenztests (EMI) und ihre Nützlichkeit in der Halbleiterindustrie zur Bewertung und Reduzierung elektromagnetischer Interferenzen vor dem Chipdesign erörtert.

Umsetzung schwerwiegend EMI-Tests Verfahren ermöglichen es Halbleiterherstellern, Chipdesigns zu schützen, die Produktqualität zu steigern und den anspruchsvollen Standards heutiger elektronischer Geräte gerecht zu werden.

Der Bedarf an EMI-Tests in der Halbleiterindustrie
Aufgrund der hochdichten Integration elektrischer Komponenten auf einem einzigen Chip steht die Halbleiterindustrie vor besonderen Herausforderungen im Bereich der elektromagnetischen Interferenz (EMI). Im Geschäft mit Halbleitern EMI-Tests ist aus verschiedenen Gründen von großer Bedeutung, von denen einige die folgenden sind:

Signalintegrität und Leistung: Halbleiterchips sind in der Lage, elektronische Signale mit einem hohen Maß an Genauigkeit und Effizienz zu verarbeiten und zu übertragen. Eine durch elektromagnetische Interferenz (EMI) verursachte Signalverschlechterung kann zu Datenbeschädigung oder anderen Problemen führen. Wenn Unternehmen, die Halbleiter entwickeln, ihre Chips während der Entwurfsphase einem Test auf elektromagnetische Interferenz (EMI) unterziehen, haben sie eine bessere Chance, durch Interferenzen verursachte Funktions- und Leistungsprobleme zu vermeiden.

Einhaltung gesetzlicher Standards: Die Halbleiterindustrie muss eine Vielzahl von Regeln, Standards und Zertifizierungen einhalten, um elektromagnetische Störungen (EMI) zu verhindern. Durch Konformität wird sichergestellt, dass elektronische Komponenten nicht gegen die Richtlinien zur elektromagnetischen Verträglichkeit verstoßen oder den Betrieb anderer elektronischer Systeme beeinträchtigen. Chipdesigns werden durch EMI-Tests auf die Einhaltung dieser Kriterien überprüft, was es den Herstellern ermöglicht, die Anforderungen der Gesetzgebung zu erfüllen und auf den Markt zu kommen.

Vermeidung von Übersprechen: Auf einem einzelnen Halbleiterchip ist es nicht ungewöhnlich, dass sich viele separate Funktionsblöcke in unmittelbarer Nähe zueinander befinden. Durch unerwünschte Signalkopplung zwischen diesen Blöcken kann es zu Störungen und einer Verringerung der Systemleistung kommen. Dieses Phänomen wird als Crosstalk bezeichnet. Durch die Durchführung elektromagnetischer Interferenztests (EMI) können Halbleiterdesigner Teile ihrer Designs aufdecken, in denen Übersprechen auftreten kann. Anschließend können sie Verbesserungen vornehmen, um das Risiko von Störungen zu verringern, beispielsweise durch eine Verbesserung der Abschirmung, Leitungsführung und Isolierung.

EMI-Resilienz in rauen Umgebungen: Zahlreiche elektronische Geräte, die Halbleiterchips verwenden, sind anfällig für elektromagnetisches Rauschen und Störungen, wenn sie in rauen Umgebungen aufgestellt werden. In den Bereichen Automobilbau, Luftfahrttechnik und Industrieautomation können es sich Unternehmen einfach nicht leisten, dass ihre Halbleiterausrüstung aufgrund elektromagnetischer Interferenzen (EMI) ausfällt. Mit Hilfe von EMI-Testskönnen Hersteller die Beständigkeit ihrer Chips gegenüber externen elektromagnetischen Quellen überprüfen und sicherstellen, dass ihre Produkte dauerhaft funktionieren.

Die Rolle von EMI-Tests im Chipdesign
Wenn es um das Design von Chips geht, sind Tests auf elektromagnetische Interferenz (EMI) äußerst wichtig, um elektromagnetische Interferenzen zu lokalisieren, zu verstehen und zu minimieren. Die Prüfung auf elektromagnetische Störungen (EMI) in der Halbleiterindustrie besteht aus folgenden Komponenten:

Pre-Compliance-Tests: Pre-Compliance-Tests nutzen EMI-Messungen und -Bewertungen, um wahrscheinliche Störquellen zu finden und den Einfluss auf benachbarte Komponenten zu quantifizieren. Diese Tests finden während des gesamten Prozesses des Chipdesigns statt. Indem man es tut EMI-Tests Bevor der Chip in die Endphase der Produktion geht, kann das Risiko, zeitaufwändige und finanziell belastende Änderungen am Design vornehmen zu müssen, verringert werden. Bei der Durchführung von Pre-Compliance-Tests ist es üblich, spezielle EMI-Testgeräte in einer reflexionsarmen Kammer oder einer anderen isolierten Umgebung einzusetzen.

Simulation und Modellierung: Der Einsatz von EMI-Simulations- und Modellierungstools ermöglicht die Vorhersage und Untersuchung potenzieller EMI-Probleme, die beim Design von Chips auftreten können. Mit hochentwickelten Softwaretools können Designer die elektromagnetische Interferenzleistung (EMI) ihrer Chipdesigns bewerten, indem sie elektromagnetische Felder, Ströme und Spannungen simulieren. Designer können dies erreichen, indem sie elektromagnetische Felder mit ihren Chipdesigns modellieren. Es ist üblich, Simulationen zu verwenden, um die wahrscheinlichen Störquellen zu ermitteln und gezielte Designänderungen vorzunehmen, um EMI-Gefahren zu mindern.

Elektromagnetische Abschirmung: EMI-Tests sind eine Methode, mit der bewertet werden kann, wie gut elektromagnetische Abschirmungsmaßnahmen in Chipdesigns eingesetzt werden. Elektromagnetische Strahlung wird durch Abschirmungstechnologien wie Metallschichten und Masseebenen im Chip begrenzt und gehemmt. EMI-Tests garantieren die Wirksamkeit dieser Abschirmtechniken, indem sie die Anzahl der vorhandenen elektromagnetischen Emissionen bestimmen und feststellen, ob sie den von der Industrie festgelegten Standards entsprechen oder nicht. Es hilft bei der Erkennung von Fehlerstellen oder unzureichender Abschirmung, ermöglicht es Designern, ihre Verfahren zu optimieren und eine vollständige elektromagnetische Eindämmung zu gewährleisten.

Komponentenplatzierung und -führung: Die Art und Weise, wie Komponenten auf einem Halbleiterchip verlegt und angeordnet werden, kann einen erheblichen Einfluss darauf haben, wie anfällig dieser für elektromagnetische Störungen (EMI) ist. Das Hauptziel der EMI-Tests Ziel ist es herauszufinden, wie sich die Platzierung von Komponenten, Signalleitungen und Stromverteilungsnetzen auf die elektromagnetische Verträglichkeit des Chips auswirkt. Das Auffinden potenzieller Hotspots für Signalkopplung, Übersprechen oder Strahlung ist der erste Schritt bei allen Bemühungen, das Design oder die Leitung eines elektronischen Systems zu optimieren, um das Risiko elektromagnetischer Interferenzen (EMI) zu verringern.

Störfestigkeit und Filterung: Der Zweck der Prüfung auf elektromagnetische Interferenz (EMI) besteht darin, die Effizienz verschiedener Filtermethoden und die Störfestigkeit von Halbleiterchips zu messen. Chip-Schwachstellen können identifiziert und geeignete Filtermechanismen implementiert werden, um die Auswirkungen externer elektromagnetischer Störungen zu begrenzen, indem die Reaktion des Chips auf verschiedene Rauschquellen getestet wird. Die besten EMI-Testempfänger erhalten Sie bei LISUN.

Validierung von EMI-Gegenmaßnahmen: Während des Chipdesigns werden mehrere vorbeugende Schritte eingesetzt, um das EMI-Potenzial zu senken. Zu diesen Schutzmaßnahmen gehören Entkopplungskondensatoren, Ferritperlen und Filter für elektromagnetische Störungen (EMI). EMI-Tests überprüfen die Wirksamkeit dieser Schutzmaßnahmen, indem sie den Betrieb des Chips überwachen, wenn elektromagnetische Störungen vorhanden sind. Es bestätigt, dass die ergriffenen Maßnahmen die EMI erfolgreich reduzieren und gleichzeitig den Chip betriebsbereit und zuverlässig halten.

Einhaltung von EMV-Standards: Die Interoperabilität und das Zusammenleben elektronischer Geräte hängt von der Einhaltung etablierter Standards für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) durch die Halbleiterindustrie ab. Standards von Organisationen wie der International Electrotechnical Commission (IEC) und der Federal Communications Commission (FCC) stützen sich stark auf Tests auf elektromagnetische Interferenz (EMI), um sicherzustellen, dass Produkte konform sind. Die Zuverlässigkeit und Kompatibilität von Halbleitern wird durch strenge Maßnahmen sichergestellt EMI-TestsDies zeigt, dass die Chips innerhalb akzeptabler Emissionsgrenzwerte und Immunitätsschwellen liegen.

Konklusion
In der Halbleiterindustrie, EMI-Tests ist ein entscheidender Teil des Chip-Designprozesses. Hersteller von Halbleitern können die Leistung, Zuverlässigkeit und Funktion der Chips garantieren, indem sie elektromagnetische Störungen analysieren und reduzieren. Um die Wahrscheinlichkeit elektromagnetischer Interferenzen (EMI) zu verringern, können Tests den Entwicklern dabei helfen, die Ursache des Problems zu ermitteln, seinen Schweregrad einzuschätzen und geeignete Abhilfestrategien anzuwenden.

Die Optimierung der Signalintegrität, die Erfüllung regulatorischer Anforderungen und die Erhöhung der Robustheit von Chips unter anspruchsvollen Bedingungen sind alles Bereiche, in denen es eine entscheidende Rolle spielt. Mithilfe von EMI-Tests können Halbleiterhersteller hochwertige Chips herstellen, die die anspruchsvollen Anforderungen moderner elektronischer Geräte durch den Einsatz ausgefeilter Modellierungsmethoden, elektromagnetischer Abschirmung, Rauschfilterung und intelligenter Komponentenplatzierung erfüllen.

Um eine fehlerfreie und zuverlässige Leistung von Halbleiterchips in einer zunehmend vernetzten und elektromagnetischen Umgebung sicherzustellen, werden strenge EMI-Tests mit der weiteren Expansion und Innovation der Halbleiterindustrie immer wichtiger.

Lisun Instruments Limited wurde gefunden von LISUN GROUP . LISUN Das Qualitätssystem wurde streng nach ISO9001:2015 zertifiziert. Als CIE-Mitgliedschaft LISUN Die Produkte werden auf der Grundlage von CIE, IEC und anderen internationalen oder nationalen Standards entwickelt. Alle Produkte haben das CE-Zertifikat bestanden und wurden vom Drittlabor authentifiziert.

Unsere Hauptprodukte sind GoniophotometerSphere integrierenSpektralradiometerÜberspannungsgeneratorESD-SimulatorpistolenEMI-EmpfängerEMV-TestgeräteElektrischer SicherheitstesterKlimakammerTemperaturkammerKlimakammerWärmekammerSalzsprühtestStaubprüfkammerWasserdichter TestRoHS-Test (EDXRF)Glühdrahttest und Nadelflammtest.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Technische Abteilung: Service@Lisungroup.com, Cell / WhatsApp: +8615317907381
Verkaufsabteilung: Sales@Lisungroup.com, Cell / WhatsApp: +8618117273997

Tags:

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

=