+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
16 Mai, 2024 102 Gesehen Autor: Cherry Shen

Teststecker mit BS 1363-3 Abbildung 34

Temperaturanstieg

Adapter und ihre Umgebung dürfen bei normalem Gebrauch keine übermäßigen Temperaturen erreichen.

Die Konformität wird durch die folgenden Tests überprüft.

Für Adapter mit Adaptersteckdosen für BS1363-Stecker gilt der Standard Prüfstecker Es sind die in Anhang G beschriebenen Geräte zu verwenden.

Für Adapter mit Adaptersteckdosen für andere Stecker, z. B. solche, die BS 546:1950 entsprechen, müssen entsprechende Stecker mit 1 mm ±000 mm geeignetem PVC-isoliertem flexiblem Kabel gemäß BS EN 50-50525-2:11 ausgestattet sein. Es ist ein Stecker zu verwenden, der dem maximalen Nennstrom der Stecker entspricht. Für Rasiereradapter den Teststecker wie in beschrieben Figure 34 Es sind 1 mm ±000 mm flexible Doppelkabel mit 50 mm² Durchmesser (siehe BS EN 0.5-50525-2:11) zu verwenden.

Teststecker mit BS 1363-3 Abbildung 34

Teststecker mit BS 1363-3 Abbildung 34

Bei nicht wiederverdrahtbaren Zwischenadaptern muss das mitgelieferte Kabel auf eine Länge von 1 mm ±000 mm zugeschnitten sein. Wiederanschließbare Zwischenadapter müssen mit 50 mm ±1 mm 000 mm² flexiblem PVC-isoliertem Kabel (siehe BS EN 50-1.25-50525:2) mit der entsprechenden Anzahl von Adern ausgestattet sein. Die L-Ein- und L-Aus-Kerne müssen an ihren Enden verbunden sein, um einen normalerweise geschlossenen Pfad bereitzustellen.

Adapterstecker müssen mit 1 mm ±000 mm eines dreiadrigen PVC-isolierten flexiblen Kabels mit 50 mm² (siehe BS EN 1.25-3-50525:2) getestet werden, wenn sie wiederverdrahtbar sind, oder mit 11 mm ±2011 mm des flexiblen Kabels Kabel im Lieferumfang enthalten, falls nicht wiederverkabelbar.

Bei Adaptern mit Sicherungen gemäß BS 1362:1973+A3:2021 muss die Sicherung durch eine kalibrierte Verbindung ersetzt werden, die gemäß Anhang H konstruiert und kalibriert ist.

Adapter mit Sicherungen gemäß BS 646:1958+A2:2013 müssen mit einem Sicherungseinsatz gemäß BS 646:1958+A2:2013 mit einer Nennleistung von 5 A ausgestattet sein. Rasiereradapter müssen mit einem BS 646:1958+A2:2013-Sicherungseinsatz mit einer Nennleistung von 1 A ausgestattet sein.

Während der Tests werden Temperaturanstiege an den Klemmen oder Abschlüssen (falls vorhanden) und an Stellen gemessen, an denen eine Überhitzung eine Gefahr darstellen könnte.

Die Prüfungen sind wie folgt durchzuführen:

a) Bei Adaptern, bei denen alle Adaptersteckdosen für BS1363-Stecker vorgesehen sind, ist eine Reihe von Tests durch Einsetzen des Standards durchzuführen Prüfstecker Der Reihe nach muss in jede Steckdose gesteckt werden und bei jedem Test muss ein Strom von 14 A ±0.4 A durch die Baugruppe geleitet werden.

b)Für andere Adapter:
1)wo es eine Adaptersteckdose für BS 1363-Stecker sowie andere Typen und Nennwerte gemäß anderen Standards gibt; oder

2)wobei alle Adaptersteckdosen für Steckertypen und Nennwerte anderer Standards vorgesehen sind; oder

3)in Adaptersteckern, wo es eine Adaptersteckdose für BS 1363-Stecker sowie eine Steckdose für ein flexibles Kabel gibt; Es ist eine Reihe von Tests durchzuführen, indem ein entsprechendes Feld eingefügt wird Prüfstecker nacheinander in jede Steckdose stecken oder eine Last über das flexible Kabel eines Zwischensteckers anlegen. Bei jedem Test muss ein Strom wie unten angegeben durch die Baugruppe geleitet werden.

i)Für Steckdosen mit einer Nennleistung von 13 A oder höher; Der Prüfstrom muss 14 A ±0.4 A betragen.

ii)Bei anderen Steckdosen und flexiblen Kabeln muss der Prüfstrom 110 % des jeweiligen Nennwerts betragen, aber in keinem Fall darf ein einzelner Prüfstrom 14 A überschreiten.

iii) Bei Mehrfachadaptern muss ein zusätzlicher Test durch Einsetzen eines geeigneten Adapters durchgeführt werden Prüfstecker in jede Steckdose und im Falle eines Zwischensteckers durch Anschluss einer Last über das flexible Kabel. Eine elektrische Last, die 110 % der gesamten anschließbaren Last entspricht, jedoch einen Höchstwert von 14 A nicht überschreitet, muss dann durch die gesamte Baugruppe geleitet werden, wobei dieser Strom proportional auf alle Steckdosen, einschließlich des flexiblen Kabels, falls vorhanden, aufgeteilt wird ihre jeweiligen aktuellen Ratings.

iv) Bei Rasierer-Adaptern muss der Prüfstrom 1 A ±0.1 A betragen. Bei Ausstattung mit USB-Batterieladeanschlüssen müssen diese für die Dauer der Prüfungen mit ihren Nennströmen belastet werden. Bei Adaptern mit mehr als einem USB-Anschluss muss die Testlast für die USB-Anschlüsse bei jedem Test abwechselnd auf einen einzelnen USB-Anschluss angewendet werden.

Tags:

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

=