+8618117273997Weixin
Englisch
中文简体 中文简体 en English ru Русский es Español pt Português tr Türkçe ar العربية de Deutsch pl Polski it Italiano fr Français ko 한국어 th ไทย vi Tiếng Việt ja 日本語
14 Mai, 2024 87 Gesehen Autor: Cherry Shen

Drehmomentmessgerät nach BS 1363-2 Abbildung 15

Netz- und Neutralleiter-Buchsenkontakte müssen den Belastungen standhalten, die ihnen durch die Verwendung von Steckdosenadaptern und dergleichen entstehen.
Die Konformität wird durch den folgenden Test überprüft.

Die Steckdose muss so montiert werden, dass die Eingriffsfläche der Steckdose in der vertikalen Ebene und die Hauptachse der Leitung und der Neutralleiterstifte horizontal sind, um sicherzustellen, dass der Verschlussmechanismus keinen Einfluss auf die Testergebnisse hat. Das Ende E der in gezeigten Lehre Figure 15 muss bis zum Stift D in die Leitungssteckdosenöffnung eingeführt werden und eine Masse von 750 g ±5 g muss für mehr als 30 Sekunden an Stift C aufgehängt werden.

Drehmomentmessgerät nach BS 1363-2 Abbildung 15

Drehmomentmessgerät nach BS 1363-2 Abbildung 15

Die Steckdose muss etwa um 180° um eine Achse senkrecht zur Eingriffsfläche der Steckdose gedreht und die Last weitere 30+5 Sekunden lang auf Stift C ausgeübt werden. Die Prüfung ist mit dem zu wiederholen Spur in die neutrale Steckdosenöffnung gesteckt. Nach der Prüfung muss der Buchsenkontakt die in Abbildung 16b) gezeigte Gewichtsanzeige mindestens 30 Sekunden lang beibehalten, wenn der
Die Eingriffsfläche der Steckdose wird waagerecht gehalten, wobei die Lehre senkrecht nach unten hängt. Wenn nach dem Einsetzen des Messgeräts Isoliermaterial die beweglichen Teile des Kontakts berührt, muss die Prüfung wiederholt werden, wobei diese Isolierung entfernt wird.

Die Kontakte der Schutzkontaktsteckdose müssen der Belastung standhalten, die durch den Versuch eines falschen Einsteckens von Steckern entsteht. Kontakte der Erdungsbuchse dürfen nur Kontakt mit den breiten Flächen (8.05/7.80 mm) eines entsprechenden Erdungsstifts haben.

Die Konformität wird durch den folgenden Test überprüft.

Die Steckdose muss mit der Kontaktfläche der Steckdose in der vertikalen Ebene und mit der Hauptachse der Erdungsstiftöffnung horizontal montiert werden, um sicherzustellen, dass der Verschlussmechanismus und jegliches Isoliermaterial, das mit dem Steckdosenkontakt in Berührung kommt, nicht beschädigt werden Auswirkungen auf die Testergebnisse haben. Das Ende A der in gezeigten Lehre Figure 15 wird bis zum Stift B in die Öffnung der Erdungssteckdose eingeführt und eine Masse von 750 g ±5 g muss für mehr als 30 Sekunden an Stift D aufgehängt werden. Die Steckdose muss etwa um 180° um eine Achse senkrecht zur Eingriffsfläche der Steckdose gedreht und die Last weitere 30t5 s lang auf Stift D ausgeübt werden.

Nach der Prüfung muss der Erdungskontakt das Gewicht halten Spur (siehe Abbildung 16a) für mindestens 30 s, wenn die Eingriffsfläche der Steckdose waagerecht gehalten wird und die Lehre senkrecht nach unten hängt. Wenn nach dem Einsetzen des Messgeräts Isoliermaterial die beweglichen Teile des Kontakts berührt, muss die Prüfung wiederholt werden, wobei diese Isolierung entfernt wird.

Tags:

Lassen Sie eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

=